Wenn Guillermo Del Toro („Pan’s Labyrinth“, „Hellboy“) eine TV-Serie macht, dann kommen mit ziemlicher Sicherheit genial designte Monster darin vor. Und da er ja auch schon bei „Blade II“ Regie geführt hat sowie eine dreiteilige Vampir-Roman-Reihe namens „The Strain“ verfasst hatte, war es nur eine Frage der Zeit, bis er eine Vampir-Serie auf die Mattscheiben dieser Welt bringen würde.

„The Strain“ beginnt zunächst wie eine Episode des „CSI“-Franchise. Ein Passagierflugzeug mit über 200 Menschen landet auf dem New Yorker Flughafen und verfällt mitten auf der Landebahn in einen toten Zustand. Niemand steigt aus und keiner antwortet auf die warnenden Worte des Towers. Als Der Ermittler der Seuchenschutz-Behörde Ephraim Goodweather (Corey Stoll) am Ort des Geschehens eintrifft, findet er ein Flugzeug voller Leichen vor. Sämtliche Tote sind mit einem Virus infiziert, das ihre Zellen angreift und jeder hat ein Loch in seiner Kehle. Zudem befinden sich merkwürdige Würmer an Bord, Parasiten, die offensichtlich für die Verbreitung des Virus gesorgt haben.

Das Interessante daran ist die realistische Art, mit der die CDC-Ermittler herausfinden, mit was sie es hier zu tun haben. Das Ambiente ist die heutige, moderne Alltagswelt mit Handys, Tablets, Rechnern, Kameras und Informationsnetzwerken wie dem World Wide Web. Doch unter der Fassade dieser bekannten Realität lauert das Unbekannte, Unheimliche, das Unfassbare, dem sich die Protagonisten nicht mit rationalen Mitteln nähern können. Es ist die Welt des Fantasy-Horrors, der zum Beispiel auch schon „Pan’s Labyrinth“ auszeichnete und die Del Toros größte Stärke ist.

Die „The Strain“ Staffel 1 Head Edition zeigt den Schädel des Strigoi-Meisters und wird inzwischen für 80 Euro auf amazon.de ausgepresst. Blu-ray -Verkaufsstart ist der 19.11.2015.

Die Limited Head Edition könnt Ihr hier vorbestellen:
http://www.amazon.de/Strain-Special-exklusiv-Amazon-Blu-ray/dp/B0148UJXBY/&tag=df01c-21

 

 

 

Bildquellen:

  • The Strain – Limited Head Edition: © Auerbach Verlag

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*