1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Warcraft - The Beginning Update Thread

Dieses Thema im Forum "Blu-ray & DVD Forum" wurde erstellt von Sascha, 27. September 2016.

  1. Sascha

    Sascha Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    161
    Punkte für Erfolge:
    43
    Liebe Filmforum Deutschland Community!
    Bevor jetzt jeder sein Warcraft - The Beginning Update in unserer Gruppe postet haben wir diesen Thread erstellt wo ihr Euer Update ausführlich präsentieren und natürlich diskutieren könnt.
    Damit bleibt Euch dieses Thema aber auch Euer eigener Post langfristig erhalten.

    Den Link zu diesem Thread dürft ihr natürlich in der Gruppe jederzeit posten!
    IMG_0385.JPG
     
  2. Falko

    Falko Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juli 2016
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    248
    Punkte für Erfolge:
    43
    Ich bin froh, dass sich Duncan Jones mit seinem nächsten Film "Mute" jetzt wieder dem Genre zuwendet, in dem er wirklich gut ist: Science Fiction. "Moon" war brillant und "Source Code" hatte eine ganz ähnliche Stimmung von der Bildsprache her, die an klassische Science Fiction erinnert.
     
  3. Petra Dietrich

    Petra Dietrich Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    3
    Freu,:)
    wir haben schon eine Bluray ergattert.:)
     
    Sascha gefällt das.
  4. Moviefan

    Moviefan Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    8
    Wie sind überhaupt eure Meinungen zu dem Film. Ich habe den weder im Kino gesehen, noch werde ich mir den Film holen, da ich das Spiel auch noch nie gespielt habe. Sind die meisten "nur" von den Spielen so angetan, dass der so gehypt wird, oder kann der Film wirklich was?
     
  5. Dr.Lorentz

    Dr.Lorentz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    43
    Bewertung Warcraft: The Beginning [3D ]

    Bildqualität 10/10

    3D Qualität 9/10

    Story 8/10

    Ton 9/10

    Test Equipment:

    TV : Panasonic TX-58DXW784

    Blu-Ray Player :panasonic DMP-UB900EGK

    Sound: Panasonic SC-HTB570EGS 2.1

    Film:/Handlung.

    Ich muss zu Anfang sagen das ich das Spiel nie gespielt habe, also kann ich zur Spiel Umsetzung nicht viel sagen.Für mich war klar als ich den ersten Trailer gesehen habe das ich diesen Film haben muss und es auch die 3D Version sein soll.

    The Beginning erzählt vom Ursprung des Krieges zwischen Menschen und Orks im fernen Azeroth. Einer der Menschen ist der Magier Medivh . Er tauchte in einer Zeit auf, als es galt, ein Areal zu beschützen – und das tat er mithilfe von Magie. Als der Frieden zurückkehrte, nahm er sich eine Auszeit. Doch schon Bald kommen Freunde zu Medivh und bitten ihn, sie in einer Schlacht um die Zukunft der Menschheit zu unterstützen. Doch auch auf der Seite der Orks werden Vorbereitungen getroffen, denn ebenso wie die Menschen, steht für sie ihre Zukunft auf dem Spiel.

    Bild:

    Zum Bild muss ich sagen,ich kann nur meine Begeisterung aussprechen,das Bild war für mich genau so wie ich es mir Erhofft habe,super Kontrastwerte, kräftige Farben,fast kein Bildrauchen und das 3D ist sehr gelungen,diese Blu-Ray bestätigt mich mal wieder doch noch beim Kauf eines TV's auf die 3D Funktion zu achten.,ein absolut bildgewaltiges Epos für alle, die Fantasyfilme lieben steht Euch bevor.Logisch das da einiges animiert ist,geht ja auch nicht anders.Deswegen konnte das 3D nur gut werden..Das Bild liegt im 16:9 - 2.40:1 Format vor.
    Pop Out's gibt es aber wenige,aber war auch so ein tolles 3D Erlebnis.Kein Ghosting nichts zu sehen.123 Minuten Filmfergnügen stehen Euch bevor.Der Mix aus echten Schauspielern und Animationen ist wie beim ' Jungle Book' sehr gelungen und man gewöhnt sich sehr schnell daran.

    Ton:

    Der Ton liegt auf der Blu-Ray in Deutsch Dolby Digital 5.1 vor, für mich bestimmt ausreichend da die Hardware für mehr nicht vorhanden ist.Für Leute die sich hier mehr Erhoffen glaube ich das sie enttäuscht werden.Bei so einem Blockbuster sollte eigentlich mehr enthalten sein als DD5.1.Der fantastischen Soundtrack sollte aber nicht unbeachtet bleiben.

    Fazit:

    Die Figuren, die Handlung, die Effekte, die Wahnsinns-Kulisse.
    Magie, Action alles passt,obwohl ich kein WOW Spieler bin bin ich begeistert.Ich hoffe auf den baldigen 2.Teil oder sogar mehr.
    Ich habe auch die 4K Version von diesem Film und muss ihn noch sehen ,welchen ich behalten werde steht noch aus.
    Also wer Lust hat auf Popcorn Kino mit wow Effekt hat sollte sich die Scheibe zu legen auch wenn es nicht die 3D Version werden soll.
    91zKJ8ZurXL._SL1500_.jpg
     
    Sascha und Sven E. gefällt das.
  6. Sascha

    Sascha Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    161
    Punkte für Erfolge:
    43
    Ich gebe Dr. Lorentz recht Story 8/10. Ich hab ja im Vorfeld viel negatives in unserer Gruppe über diesen Film lesen müssen. Aber es ist mittlerweile ja bald bei jedem Film so und sogar bei einem 2 Min. Trailer, dass die User alles zerreißen ohne mal wirklich auf den eigentlichen Grund einzugehen, scheiß Film, scheiß Story, scheiß Sound, scheiß Effekte, ach das könnte man jetzt so weiterführen, aber das erspare ich uns hier mal ;)

    Wenn man den Trailer gesehen hat, sollte man in der Lage sein zu wissen auf was man sich einlässt, kein Pianist, kein Interstellar und auch kein Herr der Ringe, auch wenn manches daran erinnerte, aber hier geht es zB um Magie und auch die Figuren wurden gut in Szene gesetzt. Es gab Überraschungen wie:
    Der König stirbt und der wirkliche Hintergrund zu seinem Tod erfährt der Held Lothar erstmal nicht. Der Magier ist für einiges verantwortlich, der Ork Durotan stirbt , was ich nicht erwartet hätte sowie auch seine Frau
    Und das waren doch paar Eigenschaften, wo sich der Film doch von so anderen Produktionen abheben konnte. Die Effekte waren jetzt nicht das beste was man bescher gesehen hat, aber absolut in Ordnung. Der Film hat uns wunderbar unterhalten und die Zeit verging wie im Flug....

    Das Bild bekommt auch von mir 10/10 Punkten.
    Zum Ton, auch hier wurde viel gemeckert, dieser liegt in Dolby Digital 5.1 (deutsch) vor, die Effekte waren klar zu orten, eine saubere Dynamik, sehr verständliche Dialoge und der Tieftonbereich setzte auch dort eindrucksvoll ein, wo es angebracht war.
    Auf dem Cover sieht ein DTS-HD High Resolution oder Dolby TrueHD immer schöner aus und ich kann aus der Vergangenheit sagen, dass alle Filme die mich Tonal geflasht haben immer in Dolby TrueHD abgemischt wurden, daher behaupte ich, dass die meisten bei Warcraft keinen Unterschied zwischen DTS HD und DD 5.1 herausgehört hätten.

    Im ganzen, eine toller Film für alle die mal etwas Aktion brauchen, gepaart mit Magie und einer neuen fiktiven Welt, natürlich nur für diejenigen die die Spiele nicht kennen....
     
  7. Nenad Fa

    Nenad Fa Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2016
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    8
    Zu Warcraft muss ich sagen, dass er in jedem Falle besser ist als ich gedacht hatte. Zumal Videospielverfilmungen noch ein wenig hinterherhinken wenn man es so mit den Comicadaptionen vergleich.

    Deren Weg war eigentlich ein ähnlicher. Zwischen viel Bullshit gab es diese 1-2 Perlen die bewiesen haben, dass es sich lohnt solche Geschichten auf die große Leinwand zu bringen.

    Nun, Warcraft hat für mich jetzt keine großartige Geschichte und ich finde generell keine besonderen Merkmale ihn besonders hoch zu bewerten, aber er hat eine gute Qualität was die Optik angeht und man spürt gewisses Potential auch innerhalb dieser Welt und Geschichte auch wenn man noch nie Kontakt mit den alten Spielen hatte.
    Der zweite Teil würde die Möglichkeit haben auch Videospieladaptionen eine Berechtigung auf der großen Leinwand zu geben. Da gab es unter all den Filmen bisher nur Silent Hill der auch Fans ausserhalb der Videospiele mehr oder weniger beeindrucken konnte.... und mit vielen Abstrichen vielleicht noch Tomb Raider der aber sehr von der Hochzeit der Figur Lara Croft profitiert hatte als dass man da wirklich etwas großartiges abgeliefert hat...

    Ich bin in jedem Falle gespannt ob sie die Chance nutzen werden und das ganze Ding in der Zukunft nochmal um 1-2 Level steigern können in jedem Bereich oder ob sie am Ende nur wieder mit dem Namen verdienen wollen was ziemlich schade wäre in Anbetracht des Potentials.

    Was die Qualität des Bildes angeht kann ich sogar als nicht Fachmann eine hohe Qualität erkennen. Aber ich gebe nur ungern eine bewertung dafür her. Da sind andere besser drin.
    Deswegen gebe ich nur eine bewertung des Films ab die sich im guten durchschnittsbereich von 6/10 einpendelt mit tendenz zur sieben....

    Wie gesagt, sehr viel Potential vorhanden, aber dann bitte auch nutzen in zukunft. Um Videospieladaptionen erfolgreich auf den markt laufen lassen zu können muss man über den Fanservice hinaus denken... Ein hervorragendes Beispiel ist da Nolans "The dark Knight" aus 2008 der auch Leuten richtig gefällt die mit Comics oder ähnlichem nichts am Hut haben oder irgendwelche vorgänger kennen müssten....
     

Diese Seite empfehlen