Die BBC/ZDF-Koproduktion „Stockmann“ ist auf drei internationalen Festivals ausgezeichnet worden. Als bester Animationsfilm erhielt „Stockmann“ beim Shanghai International TV Festival einen „Magnolia Award“ sowie beim Banff World Media Festival in Kanada den „Rocky Award“. Beim französischen Filmfestival Annecy gewann der Animationsfilm den „Cristal“ in der Kategorie „Bestes TV Programm“. „Stockmann“ ist die vierte Buchadaption eines Julia–Donaldson- und Axel–Scheffler-Bilderbuchs von Produzent Michael Rose (Magic Light Pictures). Die preisgekrönten Vorgängerfilme „Der Grüffelo“ und „Das Grüffelokind“ sowie „Für Hund und Katz ist auch noch Platz“ haben bei der BBC und im ZDF jeweils ein sehr großes Publikum erreicht.

Shanghai, Banff und Annecy: Drei Auszeichnungen für „Stockmann“, den Helden aus Holz.

Stockmann sehnt sich nach seiner Frau und seinen drei Kindern.

Stockmann sehnt sich nach seiner Frau und seinen drei Kindern.

Die Geschichte handelt von einem kleinen Mann aus Holz, der glücklich und zufrieden mit seiner Frau und drei Kindern lebt, bis ihn ein Hündchen plötzlich schnappt und wegschleppt. Damit beginnt für Stockmann eine dramatische Reise. Es lauern viele Gefahren, doch in seiner größten Not kommt ihm der Weihnachtsmann zu Hilfe und bringt ihn wieder nach Hause zurück.

„Stockmann“ wurde in den Triggerfish Studios in Kapstadt in Südafrika animiert. Die verantwortliche Redakteurin im ZDF ist Nicole Keeb. Der Film wird voraussichtlich im Weihnachtsprogramm des ZDF zu sehen sein.

Bildquellen:

  • Stockmann: ©ZDF/Orange Eyes Ltd.
  • Stockmann: ©ZDF Orange/ Eyes Ltd.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*