"Draußen schlafen": Am Silvretta-Stausee in Österreich haben die Dreharbeiten zu einer neuen ZDF-Serie für Kinder und Jugendliche begonnen. Gastgeber Tommy Scheel erlebt in acht Folgen "Draußen schlafen – der Bettkampf" gemeinsam mit Jugendlichen das Abenteuer Übernachtung unter freiem Himmel.

„Draußen schlafen“ – eine Herausforderung

 „Draußen schlafen – der Bettkampf“ präsentiert sich als besondere Herausforderung für Jugendliche, sich einem großen Wagnis zu stellen. Gemeinsam mit dem Moderator Tommy Scheel („Abenteuer Leben am Sonntag“) werden sie eine Nacht draußen verbringen, statt im warmen Haus. Das Besondere: Der Schlafplatz liegt an so außergewöhnlichen Orten wie auf dem Rasen eines Fußball-Stadions, auf einer Baumkrone oder auf einem Floß in einem See.

In jeder Folge dürfen zwei Jugendliche zusammen mit ihrem Gastgeber Tommy Scheel  an einem spannenden Ort übernachten. Allerdings hat nur einer von beiden Anspruch auf ein bequemes Bett: wer von den Kandidaten einen besonderen Wettkampf für sich entscheidet. Damit nicht genug, soll er seinen Platz bei einem weiteren Kräftemessen in der Nacht auch verteidigen. Der andere Mitstreiter übernachtet sehr unbequem und ortstypisch, beispielsweise in einem Schlafsack auf dem Boden im Moor, im Zoo oder auf einer Skipiste.

Zuschauer fiebern mit

„Draußen schlafen – der Bettkampf“ lässt den Zuschauer miterleben, was die jungen Protagonisten fernab vom heimischen Schlafzimmer erleben, und vermittelt in den Wettkämpfen ortstypisches Wissen auf spielerische Weise. Das Format basiert auf einer Konzeptidee der Visual Bridges AG Köln im Auftrag des ZDF. Verantwortlicher Redakteur im ZDF ist Klaus Wersin. Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.

 

Bildquellen: