20th Century Fox freut sich über 29 Nominierungen für die Oscars 2016 in den folgenden Kategorien:

„Bridge of Spies – Der Unterhändler“
Bester Film
Bester Nebendarsteller (Mark Rylance)
Beste Filmmusik
Bester Ton
Bestes Originaldrehbuch
Bestes Szenenbild

 

„Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten“

Bester Film
Beste Hauptdarstellerin (Saoirse Ronan)
Bestes adaptiertes Drehbuch (Nick Hornby)

Für ihre intensive und eindringliche Darstellung der Eilis Lacey erhielt die 21-jährige Saoirse Ronan bereits eine Golden Globe Nominierung und konnte sich neben zahlreichen weiteren Auszeichnungen bei den London Critics Circle Film Awards 2015 und den British Independent Film Awards 2015 als beste Hauptdarstellerin durchsetzen.

 

„Joy – alles außer gewöhnlich“
Beste Hauptdarstellerin (Jennifer Lawrence)

Ausnahme-Schauspielerin Jennifer Lawrence erhält für ihre charismatische Darstellung ihre vierte Oscar-Nominierung. Ihre Trophäensammlung kann sich wahrlich sehen lassen: Neben einem Oscar für David O. Russells Film Silver Linings, konnte die 25-jährige Schauspielerin am vergangenen Sonntag für „Joy“ ihren bereits dritten Golden Globe Award mit nach Hause nehmen. Nach der Bekanntgabe der Oscar-Nominierungen muss in der Award-Vitrine möglicherweise noch ein bisschen enger zusammengerückt werden, damit auch der zweite Goldjunge seinen Platz findet.

 

„Der Marsianer – Retter Mark Watney“

Bester Film
Bester Hauptdarsteller (Matt Damon)
Bestes adaptiertes Drehbuch
Bestes Szenenbild
Beste visuelle Effekte
Bester Ton
Bester Tonschnitt

 

„The Revenant – Der Rückkehrer“
Bester Film
Beste Regie (Alejandro González Iñárritu)
Bester Hauptdarsteller (Leonardo DiCaprio)
Bestes Szenenbild
Bester Schnitt
Beste visuelle Effekte
Bester Nebendarsteller (Tom Hardy)
Bestes Make-up und Frisuren
Bester Ton
Bester Tonschnitt
Bestes Kostümdesign
Beste Kamera

Alejandro González Iñárritus Survival-Drama wurde am 10. Januar 2016 bereits bei den Golden Globes in drei Top-Kategorien (Bester Film/Drama, Beste Regie, Bester Hauptdarsteller) ausgezeichnet und ist in acht Kategorien für den Preis der Britischen Filmakademie (BAFTA Awards) nominiert, die am 14. Februar verliehen werden:

Bester Film (Steve Golin, Alejandro G. Iñárritu, Arnon Milchan, Mary Parent, Keith Redmon)
Bester Hauptdarsteller (Leonardo DiCaprio)
Beste Regie (Alejandro González Iñárritu)
Beste Kamera (Emmanuel Lubezki)
Bester Schnitt (Stephen Mirrione)
Beste Filmmusik (Ryuichi Sakamoto, Carsten Nicolai)
Beste Maske (Sian Grigg, Duncan Jarman, Robert Pandini)
Bester Ton (Lon Bender, Chris Duesterdiek, Martin Hernandez, Frank A. Montaño, Jon Taylor, Randy Tho)

Leonardo DiCaprio ist außerdem als bester Hauptdarsteller für einen SAG-Award nominiert; Alejandro González Iñárritu für den Regiepreis der Directors Guild of America (DGA), den er 2015 bereits für „Birdman“ erhielt.
„The Revenant“ war am 6. Januar 2016 als bester Neustart und von herausragenden Kritiken begleitet in Deutschland gestartet.

Die 88. Verleihung der Academy Awards findet am 28. Februar 2016 in Los Angeles statt.

Bildquellen:

  • 20th_century_fox: © 20th Century Fox