Die Geschichte von "Hunter x Hunter" spielt in einer fantastischen Parallelwelt zu unserer Welt. Es gibt in ihr einige Parallelen und eben Fantastisches. Da wäre z.B. das "Nen" - eine körpereigene Energie, die es geeigneten Menschen erlaubt, spezielle Fähigkeiten zu erlangen. Und es gibt einige Fähigkeiten, die angeboren sind. Viele Menschen dieser Parallelwelt schließen sich der demokratisch aufgebauten "Hunter Association" an. Hier setzt die Geschichte von Kurapika an, der ein Hunter geworden ist, um den Mord an seinem Kurta-Clan zu rächen.

Kurapika wird von der Rache getrieben, den Mord an seinem Kurta-Clan zu rächen. Er besteht die Aufnahmeprüfungen und schließt sich der Hunter Association an. Durch die Mitgliedschaft erhofft er sich stark genug zu werden, um es mit den Mördern seines Clan aufnehmen zu können. Die Mörder vermutet er in der Phantom-Truppe. Alle Mitglieder dieser Truppe haben die Nummer ihres Ranges auf den Körper tätowiert. Das Ziel der Phantom-Truppe ist der Besitz aller Augen des Kurta-Clans. Diese Augen leuchten bei emotionaler Erregung feuerrot und gelten daher als eine der sieben wertvollsten Schätze der Welt.

Ein Unbekannter hat bereits Kurapikas eigene rote Augen gestohlen. Seine Freunde Gon, Killia und Leorio retteten ihm bei dem Kampf sein Leben. Dennoch setzt er die Verfolgung der Phantom-Truppe fort. Sein Ziel scheint in Erfüllung zu gehen, als er eines Tages der Phantom-Truppe gegenüber steht. Und plötzlich taucht auch der Unbekannte auf, der Kurapikas eigene Augen gestohlen hat und beinahe wird dessen Identität enthüllt.

Hunter TitelBereits in den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts war Hunter x Hunter ein beherrschendes Thema in Japan, lange bevor Naruto überhaupt existierte. Die Geschichte erzählt von dem Jungen Gon, der wie sein Vater ein Hunter werden will. Hunter sind jene, die ihre körpereigene Energie „Nen“ für das Wohl der Menschen einsetzen. Auf dem Weg zur Hunter-Lizenz stellen ihm sich einige Widersacher in den Weg aber er gewinnt auch Freunde, darunter Kurapika, dessen Geschichte Hunter x Hunter: Phantom Rouge erzählt. Basierend auf dem immer noch laufenden Manga von Yoshihiro Togashi (auch „Yū Yū Hakusho“ und Ehemann von Naoko Takeuchi, der Erfinderin von „Sailor Moon“) hat das Studio Madhouse („No Game No Life“) den Stoff 2011 neu aufgelegt und erneut einen Hype ausgelöst. Die ungewöhnlich tief ausgearbeiteten Charaktere, intelligente Story und actiongeladenen Kämpfe faszinieren Generationen.

Technische Daten

  • Regie: Yūzō Satō
  • Originaltitel: Gekijouban Hunter x Hunter: Fantomu rûju
  • Genre: Anime
  • Produktionsland: Japan
  • Produktionsjahr: 2013
  • Start: 20. Juni 2016
  • FSKAb 16 Jahre
  • Laufzeit: ca. 93 Min. DVD / ca. 97 Min BD
  • Bildformat: 16:9, 1,78:1 DVD / 16:9, 1,78:1 (1920x1080p) BD
  • Sprache/Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1) DVD, Deutsch (DTS-HD MA 5.1) BD, Japanisch (Dolby Digital 2.0) DVD, Japanisch (DTS-HD MA 2.0) BD
  • Untertitel: Deutsch
  • Extras: Trailer, Bildergalerie
  • Besonderheiten: Mediabook: Booklet, ablösbarer FSK-Sticker | Single DVD/BD-Box: Wendecover
  • Verpackung:  Single DVD/BD Box und limitiertes Mediabook

Bildquellen:

  • Hunter Titel: Bild: ©KSM GmbH Wiesbaden
  • Hunter X Hunter Phantom Rouge: Bild: ©KSM GmbH Wiesbaden

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*