„CaRabA # Leben ohne Schule“ belebt eine alte und verzwickte Bildungsdebatte der letzten Jahre neu: Kann man sich ein Leben ohne die Institution Schule vorstellen. Für Freunde des freien Geistes. Der Film ist seit dem 28. Juni auf DVD und Blu-ray erhältlich. 

Mit „CaRabA # Leben ohne Schule“ laden die Filmemacher zu einem Gespräch ein: was ist Bildung eigentlich und welche Rahmenbedingungen braucht sie? CaRabA entstand aus dem Anliegen, Gesprächsräume zu schaffen, um das Verständnis von Kindheit, ethische Haltungen zu den jungen Menschen und die Frage nach dem Mensch-Sein zu bewegen. Dabei liefert der Film keine fertige Antwort, sondern versucht, durch exemplarische Film-Bilder Mut zu machen, um Visionen einer möglichen anderen Welt zu erschaffen.

Creative Producer Joshua Conens war von Bertrand Stern Vision begeistert und hat sich mit Regisseurin Katharina Mihm und Drehbuchautor Andreas Laudert ein Team für die filmische Umsetzung zusammengestellt.

In fünf Episoden wird der Zuschauer mitgenommen in einen Alltag, wo die Zeit, die vorher für die Schule reserviert war, nun anders gestaltet werden kann und muss – konsequent erzählt aus der Perspektive der jungen Protagonist*innen, die zwischen 8 und 24 Jahre alt sind.

Dabei wird erfahrbar, wie aus den vielfältigen Möglichkeiten des ungehinderten Lebens – wenn die Kräfte des Schicksals und der eigenen Neugierde zum bestimmenden Moment werden – Leidenschaften und Begeisterung entstehen. Diese bringen schließlich und fast unweigerlich auch Kompetenzen mit sich.

„CaRabA # Leben ohne Schule“  ist ein Produktion von Zwischenzeit e.V., 2019, der auch für Verleih und Vertrieb verantwortlich zeichnet. Creative Producer ist Joshua Conens, Regie führt Katharina Mihm, das Drehbuch stammt von Andreas Laudert nach einer Idee von Bertrand Stern, Kamera: Arsenij Gusev, Montage: Carola Sultan Bauermeister & Sebastian Lempe | Musik: Elias Gottstein. Die Hauptrollen spielen Yunus Gürkan (Nuri), Carl Hiller (Lovis), Emma Brüggler (Janne), Paul Csipai (Max) und Lena Stoll (Saskia).

Der Film ist sowohl für das Heimkino erhältlich als auch auf der Filmwebseite im Stream erhältlich. 

 

Bildquellen:

  • Caraba: ©Caraba.de