Kommissar Andri soll in einem heiklen Fall ermitteln, der einen politischen Erdrutsch auslösen könnte. Arme Schafzüchter kämpfen in der einsamen Gegend im Norden von Island gegen die Interessen von internationalen Konzernen. Die Auseinandersetzung hat bereits mehrer Menschen das Leben gekostet. Kann Andri den Fall klären, bevor auch noch seine älteste Tochter mit in die Streitigkeiten hinein gezogen wird? Die Dreharbeiten haben begonnen und dauern wahrscheinlich bis ins Frühjahr 2018. Der Sendetermin steht noch nicht fest.

Kommissar Andri hat sich zurück gezogen und arbeitet in seinem alten Job in Reykjavik. Da erreicht ihn das Anliegen seines früheren Arbeitgebers. Er soll in einem brisanten Fall ermitteln, der politisches Dynamit werden könnte. Ein verarmter Schafzüchter aus dem isländischen Hochland hat sich vor dem Regierungssitz der Hauptstadt selbst angezündet und dabei versucht, die Wirtschaftsministerin mit in den Tod zu reißen.

Die ersten Ermittlungen führen Kommissar Andri in ein entlegenes Tal im Norden der Insel. Doch die malerische Berglandschaft kann nicht darüber hinweg täuschen, das dies der Ort eines erbitterten Konflikts ist. Die ansässigen Bauern kämpfen um ihre Existenz und gegen die Interessen von internationalen Wirtschaftshaien. Die betreiben die Ausweitung einer hochmodernen geothermischen Zentrale in der Gegend. Die Auseinandersetzung hat bereits mehrere Menschenleben gekostet. Kommissar Andri will den Fall unbedingt aufklären, aber damit bringt er seine ältere Tochter in Gefahr.

Erfolgsregisseur Baltasar Kormákur („Everest“, „Der Eid“) zeichnet erneut als Ideengeber und Produzent verantwortlich: Seit wenigen Tagen laufen die Dreharbeiten für die Fortsetzung der Krimireihe „Trapped“, einer internationalen Koproduktion des ZDF. Vier weitere Folgen entstehen in Island mit Schauspieler Ólafur Darri Ólafsson in der Hauptrolle des Polizeichefs Andri. Seine Kollegen im Ermittlerteam sind wieder mit Ilmur Kristjánsdóttir und Ingvar E. Sigurðsson besetzt. Die Drehbücher stammen erneut von Clive Bradley und Sigurjón Kjartansson.

„Trapped“ ist eine Produktion der RVK in Koproduktion mit Dynamic Television, RÚV, ZDF und ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DR, SVT, NRK, Svenska YLE & BBC (Produzenten: Baltasar Kormákur, Magnús Viðar Sigurðsson, Klaus Zimmermann). Die Redaktion im ZDF haben Frank Seyberth und Wolfgang Feindt. Voraussichtlich dauern die Dreharbeiten bis Anfang März 2018, die Sendetermine stehen noch nicht fest.

Bildquellen:

  • „Trapped – Gefangen in Island II“: Bild: © ZDF und Lilja Jóns