"To Hell and Back - Die Ken Hodder Story" schaut aus einer Innensicht auf das Horror-Genre. Ken Hodder, einer der bekanntesten Stuntmen, wird in einem ungewöhnlichen Portrait dargestellt. Auch die Größen des Horror-Genres kommen nicht zu kurz. Ab dem 24. Januar als Video on Demand!

Er hat die meisten Kills der Filmgeschichte! Denn er ist Jason Vorhees. Und Victor Crowley. Kane Hodder ist der bekannteste Stuntman Hollywoods und wird von den Fans als lebende Horror-Legende gefeiert. Doch hinter der Maske des Monsters verbirgt sich eine ergreifende Geschichte. In dieser Dokumentation erzählt Kane Hodder, wie er beinahe bei einem Brand-Unfall sein Leben verlor und sich dann mit enormen Ehrgeiz in Hollywood nach oben gearbeitet hat. Bruce Campbell („Tanz der Teufel“), Robert Englund (Freddy Krüger in „Nightmare on Elm Street“), Cassandra Petersen (Elvira – Mistress of the Dark) und andere Horror-Stars enthüllen in Interviews ein zutiefst menschliches Portrait des Mannes, der uns – hinter den Masken der größten Slasher-Ikonen aller Zeiten – seit Jahrzehnten das Fürchten lehrt. Kane Hodder ist der bekannteste Stuntman Hollywoods und wird von den Fans als lebende Horror-Legende gefeiert (u.a. aus „Freitag, der 13.“, „Texas Chainsaw Massace“, „Hatchet“).

„To Hell and Back – Die Ken Hodder Story“ ist ab dem 24. Januar als Video on Demand zu sehen. Horror-Fans: Nicht verpassen!

 

Bildquellen:

  • © Tiberius Films: © Tiberius Films