Ab 8. Juni 2018 ist der Thriller „Wind River“ als DVD, Blu-ray und Video on Demand erhältlich. Der spannende Streifen mit Jeremy Renner und Elizabeth Olsen dreht sich um eine unerfahrene FBI-Agentin, deren erster Fall sie in die Schneewüste des Indianerreservats Wind River führt.

Schnee soweit das Auge reicht, umgeben von Wäldern, Bergen und Schluchten: Eine wunderschöne Eiswüste, die aber auch tödliche Gefahren birgt. Hier leben, neben wilden Tieren, die Einwohner des Indianerreservates Wind River. Gewalt, Kriminalität und Hoffnungslosigkeit stehen an der Tagesordnung. Und wer sich in dieser Wildnis verirrt, stirbt früher oder später den Kältetod. Was treibt eine junge Frau also dazu, barfuß und dünn bekleidet mitten durch diese Einöde zu rennen? Es ist die blanke Angst vor dem, was hinter ihr auf sie wartet.

Abschluss einer Trilogie

Mit seinem Regiedebüt „Wind River“inszeniert Taylor Sheridan den Abschluss seiner Frontier-Trilogie. Sie umfasst zudem die hochgelobten Filme „Sicario“ und „Hell or High Water“, für die er als Autor verantwortlich zeichnete. Kameramann Ben Richardson („Das Schicksal ist ein mieser Verräter“, „Beasts of the Southern Wild“) gelang es zudem mit starken Bildern, die Schönheit der Natur, aber auch die raue Gewalt und Trostlosigkeit in „Wind River“ einzufangen.

Bei Filmfestspielen in Cannes erfolgreich

Als ungleiches Ermittlerpaar glänzen Elizabeth Olsen („Godzilla“) und Jeremy Renner („Tödliches Kommando – The Hurt Locker“), die auch schon in den „Avengers“-Filmen gemeinsam vor der Kamera standen. In weiteren Rollen überzeugen Graham Greene („Der mit dem Wolf tanzt“), Kelsey Asbille („Teen Wolf“), Julia Jones („Breaking Dawn“), Tantoo Cardinal („Der mit dem Wolf tanzt“) oder Eric Lange („The Bridge – America“). Der Film wurde zudem bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes in der Kategorie „Beste Regie“ ausgezeichnet und avancierte in den USA zum Independent-Hit des Jahres.

Eine Leiche in schroffer Wildnis

In der schroffen Wildnis des Indianer-Reservats „Wind River“ findet US Wildlife Agent Cory Lambert die Leiche eines missbrauchten jungen Mädchens. Der Mord erinnert ihn an den Tod seiner eigenen Tochter. Zur Untersuchung des Falls schickt das FBI die frisch aus der Ausbildung kommende Agentin Jane Banner. Doch diese ist nicht auf die raue Witterung des vorherrschenden Winters und die damit einhergehende Isolation vorbereitet und engagiert Lambert als Fährtensucher und Führer, der ihr bei den Ermittlungen helfen soll.

Mit lang verdrängten Emotionen konfrontiert

Gemeinsam dringen sie tief in eine Gegend vor, die von latenter Gewalt und den Elementen geprägt ist. Während Jane gezwungen ist, sich von dem im Rahmen ihrer Ausbildung Gelernten zu lösen und mehr auf ihre Instinkte zu vertrauen, wird Cory mit lange verdrängten Emotionen konfrontiert, als sich ihm die Möglichkeit bietet, nicht nur diesen Mord, sondern auch das Verschwinden seiner Tochter aufzuklären.

Bildquellen:

  • Wind River: Bild: © Universum Film GmbH