Netzkino will für Nutzer das Streamen künftig einfacher gestalten. Wie der Video-on-Demand (VoD)-Anbieter mitteilte, steht zur Wiedergabe der Netzkino-Titel auf Smart-TVs eine neue App mit überarbeiteten Features zum Download bereit. Neben einer verbesserten Suchfunktion soll es nun auch eine Altersverifikation für FSK-16- und FSK-18-Titel geben. Zunächst bringt der VoD-Dienst die neue App für Smart-TVs von Samsung auf den Markt, für andere Hersteller soll das überarbeitete Smart Device in Kürze zur Verfügung stehen.

„Mit dem Samsung-Update erweitern wir Netzkino von einer technisch sauberen Abspielplattform auf eine echte Erlebniswelt, die sich an den Bedürfnissen des Nutzers orientiert“, erläutert Hauk Markus, Geschäftsführer der Netzkino Services GmbH. „Wir freuen uns daher, eine neue App entwickelt zu haben, die unter den digitalen Smart-TV-Videotheken Maßstäbe setzt.“

Auf dem Startbildschirm präsentieren großformatige Bilder dem Nutzer die Highlights des Netzkino-Angebots. Zur Wahl stehen dabei Titel aus mehreren Kategorien wie „Neuigkeiten“, „Filme mit Auszeichnungen“, „Themenkino“ oder „meistgesehene Filme“. Zudem soll sich die Suche an der Navigiation via Fernbedienung orientieren.

Neu ist auch, dass Filme, die erst für 16 und 18 freigegeben sind und daher aus Jugenschutzgründen erst spätabends laufen dürfen, jetzt auch schon tagsüber zum Abruf bereit stehen – allerdings nur, wenn eine entsprechende Altersverifikation erfolgt ist. Dazu ist die einmalige Überprüfung des Alters notwenig, der Personalausweis reicht dazu aus. Danach erhält der Nutzer einen vierstelligen Code, mit dem er altersbeschränkte Filme jederzeit freischalten kann.

Für den werbefinanzierten Dienst ist weder ein Abo noch eine Registrierung notwenig. Netzkino umfasst nach eigenen Angaben 1500 Spielfilmtitel inklusive hunderter Filme in HD-Qualität.

Bildquellen:

  • Netzkino_Logo: © Netzkino

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*