Seit dem 1. April wächst das Portfolio an Eigenprodultionen bei Netflix weiter an. Mit "The Ranch" startet eine Comedy-Serie, mit Ashton Kutcher und Danny Masterson in den Hauptrollen.

Um die Zuschauer weiter an sich zu binden, baut Netflix wie auch Konkurrent Amazon Prime Instant Video sein Angebot an selbstproduzierten Serien weiter aus. Mit „The Ranch“ steht seit dem 1. April – kein Scherz – eine neue Comedy-Serie in den Startlöchern, in der Ashton Kutcher, seit „Two and a Half Men“ mit diesem Metier vertraut, eine Hauptrolle spielen wird.

Kutcher kehrt als Ex-Football-Profi Colt nach über 15 Jahren auf die Ranch seiner Eltern zurück. Hier soll er gemeinsam mit seinem Bruder Jameson „Rooster“ (Danny Masterson, „Die wilden Siebziger“) und seinem Vater Beau (Sam Elliot) die Geschäfte leiten. Der Wechsel aus der Welt des Sports auf das Leben auf dem Land stellt Colt dabei vor große Herausforderungen und führt zu teils aberwitzigen Situationen.

Die kreativen Köpfe hinter „The Ranch“, Don Reo und Jim Patterson, haben mit Kutcher bereits bei „Two and a Half Men“ zusammengearbeitet. Alle zehn jeweils halbstündigen Folgen stehen Netflix-Nutzern weltweit ab Freitag zur Verfügung.

Bildquellen:

  • Netflix_02: © Netflix