Executive Producer Steven Soderbergh kann am 9. Oktober die Amazon-exklusive Premiere seiner Comedyserie „Red Oaks“ feiern. Die halbstündige Coming-of-Age-Komödie von Gregory Jacobs („Magic Mike XXL“, „The Knick“) und Joe Gangemi („Eliza Graves“) spielt im Jahr 1985 in einem Vorort von New Jersey. Ab dem 13. November ist dann auch die deutsche Synchronfassung verfügbar.

Craig Roberts („Submarine“) mimt den jungen David Myers. Der NYU-Student hat gleich mehrere offene Baustellen: So weiß er nicht, welches Studienfach er wählen soll und ist auch verunsichert, was die Beziehung zu seiner Jugendliebe angeht. Darüber hinaus kann er das merkwürdige Bekenntnis seiner Eltern nicht einsortieren, sie hätten sich nie wirklich geliebt. David ist als Tennislehrer im Red Oaks Country Club tätig und trifft dabei auf eine bunte Mischung an recht eigenwilligen Mitarbeitern und wohlhabenden Clubmitgliedern, die ihm ungefragt Lebensweisheiten mit auf den Weg geben.

Darunter sind unter anderem die verführerische Kunststudentin Skye (Alexandra Socha) und ihr Vater und Inhaber des Clubs Getty (Paul Reiser, „Verrückt nach dir“) sowie Tennisprofi Nash (Ennis Esmer). Die weiteren Hauptrollen sind mit Jennifer Grey („Dirty Dancing“) und Richard Kind („Luck“) besetzt, die Davids Eltern Sam und Judy Meyers spielen. Oliver Cooper („Californication“) tritt als Wheeler auf, Gage Golightly als Karen und Josh Meyers als Barry.

Bildquellen:

  • Amazon-Logo: © Amazon