Gut vier Jahre, nachdem die Vereinbarung getroffen wurde, wird Netflix tatsächlich als exklusiver Partner von Disney im Pay-TV-Segment reüssieren. Ab September sind alle aktuellen Blockbuster des Mickey-Mouse-Konzerns beim VoD-Anbieter zu sehen.

Gut Ding will Weile haben. Dachte man sich auch bei Netflix, weswegen ab Herbst endlich umgesetzt wird, was bereits im Dezember 2012 schriftlich vereinbart wurde: Damals schloss der VoD-Anbieter nämlich mit Disney einen Deal ab, der Netflix exklusiven Zugriff auf die Filme des Mickey-Mouse-Konzerns sowie der angeschlossenen Studios Pixar, Marvel und Lucasfilm in den USA ab 2016 garantierte.

In einem Statement auf der eigenen Homepage verkündete Ted Senderos, Chief of Content beim Streamingdienst, nun den September als Startzeitpunkt für die Ausstrahlung der aktuellen Blockbuster, auf die dann kein weiteres US-Netzwerk zu diesem Zeitpunkt zugreifen kann. Zu den Highlights, die Zuschauer in den Staaten dann auf Netflix sehen können, gehören aktuelle Kino-Hits wie „Captain America: Civil War“, „The Jungle Book“, „Findet Dory“ oder auch die „Star Wars“-Saga, hier ist allerdings die aktuelle siebte Episode „Das Erwachen der Macht“ ausgenommen, wie das Portal „Flatpanels HD“ berichtet.

Bereits im Sommer erhält das US-Publikum Film-Zuwachs beim Streaming-Dienst. So werden die ersten drei Teile der „Jurassic Park“-Reihe ebenso zu sehen sein wie die „Zurück in die Zukunft“-Trilogie oder das Netflix-Original „The Fundaments of Caring“.

Bildquellen:

  • Netflix_03: © Netflix