Die Amazonserien „Transparent“ und „Mozart in the Jungle“ gibt es auf den neusten OLED-4K-Fernsehgeräten von LG in High Dynamic Range (HDR) zu sehen. Auch die Ausstrahlung der Pilotserie der demnächst anlaufenden Comedy-Serie „Red Oaks“ des Video-on-Demand-Anbieters soll mit dem HDR-Verfahren erfolgen und sich auf LGs OLED-TVs streamen lassen. Am Donnerstag verkündeten Amazon und der Elektronikhersteller LG eine entsprechende Kooperation für das Streaming von HDR-Inhalten. Schon in diesem Monat sollen die HRD-Inhalte von Amazon Nutzern in Deutschland, Österreich, Großbritannien und den USA zur Verfügung gestellt werden.

HDR steht für die detaillierte Darstellung von Schatten und sattere Farbwiedergabe und soll das Seherlebnis deutlich verbessern. Unterstützt wird HDR dabei von LGs EF9509 Flat OLED 4K TV Reihe, einige EG9609- und EG9209-Modelle sowie der Curved OLED 4K TV Serie. Dabei sind die Geräte zum Teil schon ab Werk mit HDR-Unterstützung ausgestattet, für andere bietet LG ein Firmware Update zum Streaming in HDR an. Die OLED-4K-TV-Geräte von LG folgen dabei den für HDR-Inhalte von der CEA vorgegebenen Richtlinien. Gerade die OLED-Technologie soll sich laut Hersteller durch die Schwarz-Wiedergabe zum Abspielen der HDR-Inhalte eignen. Dank des tiefen Schwarztons kann bei geringer Helligkeit das für HDR benötigte Lichtspektrum dargestellt werden.

„Wir sind uns sicher, dass wir Kunden durch die Partnerschaft mit Amazon zur Bereitstellung von HDR-Inhalten auf LGs OLED TVs das aktuell beste HDR-Seherlebnis auf einem Fernseher bieten“, erklärt Lee In-kyu, Senior Vice President und Leiter der TV- und Monitor-Abteilung von LG Home Entertainment.

Bildquellen:

  • LG_Logo: © LG

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*