In den 1960er Jahren war es das Kinomusical überhaupt: „West Side Story“. Ausgezeichnet mit zehn Academy Awards gehört der Film von 1961 zu den größten Oscar-Gewinnern aller Zeiten. Derzeit verfilmt Regisseur Steven Spielberg das gefeierte Broadway-Musical von Leonard Bernstein neu. 

Bis zum Kinostart müssen wir uns zwar noch über ein Jahr gedulden: Spielbergs „West Side Story“ kommt am 17. Dezember 2020 in die Kinos. Bekannt wurden jetzt aber spannende Besetzungsdetails. Auf dem ersten Foto der Dreharbeiten zu „West Side Story“ sieht man bereits die wichtigsten Protagonisten. Nämlich die rivalisierenden Banden „Jets“ und „Sharks“. Und mittendrin das zentrale Liebespaar: Ansel Elgort („Baby Driver“) als Tony von den Jets und die Schauspiel-Newcomerin Rachel Zegler als Maria, die Schwester des Sharks-Anführers.

Die Rollen sind verteilt

In weiteren Rollen spielen Ezra Menas (Anybodys), Ben Cook (Mouthpiece) und Sean Harrison Jones (Action). Ferner Patrick Higgins (Baby John) und Mike Faist (Riff) von den Jets. Marias Bruder und Sharks-Anführer Bernardo  wird von David Alvarez gespielt. Julius Anthony Rubio übernimmt die Rolle des Quique. Ricardo Zayas ist als Chago zu sehen. Und Josh Andrés Rivera als Chino. Weitere Besetzungen: Sebastian Serra (Braulio) und Carlos Sánchez Falú (Pipo von den Sharks).

Zeitlos spannende und schöne Story

In New York liefern sich die rivalisierenden Jugendbanden einen erbitterten Krieg: die amerikanischen Jets und die puerto-ricanischen Sharks. Eines Tages lernt der junge Tony von den Jets auf einer Feier Maria von den Sharks kennen. Sie verlieben sich. Doch die Liebe darf aus Sicht der beiden Banden nicht sein. Und so treffen sich Tony und Maria heimlich. Aber das bleibt nicht lange unentdeckt. Die Tragödie nimmt ihren Lauf. Tony wird verraten und von den Sharks tödlich verletzt. Maria kommt über ihren Kummer nicht hinweg…

Weitere Oscars 2021?

Einige der größten Kult-Hits des Originals werden im neuen „West Side Story“ ebenfalls gesungen. Unter anderen „America“, „Jet Song“ und „I Feel Pretty“. Der Kinostart von „West Side Story“ am 17. Dezember 2020 deutet darauf hin, dass das Musical zu einem großen Weihnachts-Kinohit werden könnte. Außerdem bedeutet ein Kinostart kurz vor Jahresende meist, dass man plant, den Film für die Oscar-Verleihung des Folgejahres zu positionieren.

Bildquellen:

  • West Side Story: Bild: © Twentieth Century Fox