Im November fiel die erste Klappe der mit Spannung erwarteten zweiten deutschen Netflix-Produktion „Dogs of Berlin“. Dahinter steht Thriller-Spezialist Christian Alvart („Antikörper“, „Fall 39“). Mit Felix Kramer als Ostberliner Polizist Kurt Grimmer und Fahri Yardim in der Rolle des deutsch-türkischen Cops Erol Birkan nimmt ein hochkarätiges Ermittlergespann den Kampf gegen die düsteren Verbrechen der Berliner Unterwelt auf.

Netflix, der führende Internet-Entertainment-Anbieter, investiert mit „Dogs of Berlin“ weiter in europäische Inhalte. Man produziert die zehnteilige Serie gemeinsam mit der Produktionsfirma Syrreal Entertainment GmbH. Der weltweite Launch der Serie ist für 2018 geplant. 

Beeindruckender Cast

Zu dem äußerst beeindruckenden Cast gehören in den weiteren Rollen unter anderen Katharina Schüttler, Anna Maria Mühe, Mohammed Issa und Katrin Sass. Außerdem it dabei: Sebastian Zimmler, Alina Stiegler, Hannah Herzsprung, Antonio Wannek, Mišel Matičević, Jasna Fritzi Bauer und Constantin von Jascheroff.

Die Hunde werden losgelassen

„‚Dogs of Berlin’ ist die konsequente Weiterführung unserer Strategie, einmalige Serienformate mit nationaler Identität und globalem Appeal zu entwickeln“, so Netflix-Vizepräsident International Originals Erik Barmack. „Christian Alvart ist ein begnadeter Geschichtenerzähler. Dessen Konzept und Story für ‚Dogs of Berlin’ hat uns begeistert. Nun wird es gemeinsam mit einem einmaligen Ensemble Cast Realität. Und wir sind glücklich darüber, die Hunde endlich aus ihren Käfigen lassen zu können.“

Tief im Sumpf der organisierten Kriminalität

Auch Produzent Sigi Kamml freut sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit: „Wir haben die Freiheit einer radikalen Erzählweise auf Netflix genutzt und mit ‚Dogs of Berlin’ eine Geschichte entwickelt, die nichts mehr mit gängigen Krimis zu tun hat.“ Die Zuschauer tauchen tief in den Sumpf der organisierten Kriminalität Berlins ein – und bald drohen die Helden selbst darin zu versinken.

Ein Mord versetzt Berlin in Aufregung

Der Mord an einem deutsch-türkischen Fußball-Nationalspieler am Vortag eines internationalen Spitzenspiels versetzt Berlin in Aufregung. Stecken Neonazis aus Marzahn dahinter? Der türkische Familienclan des Fußball-Superstars? Irre Fußballfans? Die Berliner Mafia? Oder führt die Beweiskette gar in die höchsten Ämter der Hauptstadt?

Zwei Polizisten in den Abgründen der Unterwelt

Außergewöhnlich, wuchtig und modern erzählt „Dogs of Berlin“ die Geschichte zweier Polizisten, die in den Abgründen der Berliner Unterwelt ermitteln. Vor der schillernden Kulisse einer Großstadt, in der die Hochglanzwelt des Fußballs auf Rap-Stars aus Ost und West trifft und sich Drogenbanden, Neonazi-Terrorgruppen und die Berliner Mafia knallharte Auseinandersetzungen liefern, geraten ein Ostberliner Polizist und sein deutsch-türkischer Kollege als ungleiches Duo in ein Spannungsfeld aus Politik, Verbrechen und persönlichen Fehden.

Bildquellen:

  • Dogs of Berlin: Bild: © Netflix, Inc.