Am 9. Juni erscheint bei Koch Films der temporeiche und klamaukige Kultwestern „Sam Whiskey“, mit niemand geringerem als Burt Lancaster in der Hauptrolle. 1969 abgedreht hat der Streifen schon ein paar Jahre auf den Buckel, wird aber nun digital überarbeitet auch für die anspruchsvollen Sehgewohnheiten des 21. Jahrhunderts mehr als nur zumutbar sein.

Als smarter Auftragscowboy macht Sam Whiskey seinem Namen nicht nur in den Salons der weiten Prärien alle Ehre. Als er von der Gouverneurswitwe Laura einen ungewöhnlich lukrativen Auftrag erhält, staunt jedoch selbst ein gerissenes Schlitzohr wie er nicht schlecht: Wie kann man mit ein paar Männern eine gestohlene Ladung Goldbarren vom Grund des Flusses zurück ins örtliche Münzamt schmuggeln? Und das alles, bevor der ursprünglich von Lauras Ehemann begangene Diebstahl auffliegt? Da Sam weder einem riskanten Auftrag noch den Augen einer schönen Frau widerstehen kann, nimmt ein haarsträubendes Abenteuer seinen Lauf. (1 DVD)

Mit viel Augenzwinkern inszenierte Western-Spezialist Arnold Laven („Die glorreichen Reiter“) mit Sam Whiskey eine temporeiche Abenteuerkomödie, die als Hommage auf Heist-Klassiker wie „Rififi“ ganz eigene Genre-Wege einschlägt. An der Seite von Co-Stars wie Hollywood-Diva Angie Dickinson („Dressed to kill“) oder Ossie Davis („Malcom X“), liefert insbesondere der junge Burt Reynolds als Sam den Nachweis seines herausragenden Talents in der Rolle des charmanten Ganoven, die seine gesamte Karriere prägen sollte.

Bildquellen:

  • Sam_Whiskey: ©Koch Films 2016

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*