Anime- und Japan-Spezialist Nipponart (www.nipponart.de) veröffentlicht das erste Volume von “Love and Lies”. Die Serie basiert auf der gleichnamigen, beliebten MangavorlageDie Serie basiert auf der gleichnamigen, beliebten Mangavorlage von Musawo und wurde vom renommierten Studio Liden Films („The Heroic Legend of Arslan“) animiert.

Seiki Takuna („Yamada-Kun and the Seven Witches“) führte Regie. Und Masaru Yokoyama („Scum’s Wish“) zeichnet für die atmosphärische Musik des romantischen Dramas verantwortlich.

Exklusiver Sammelschuber

Nipponart präsentiert die ersten vier Episoden auf DVD und Blu-ray. Die folgenden zwei Volumes erscheinen im ersten Quartal 2019. Später wird es einen exklusiven Sammelschuber im Nipponart-Shop dazu geben. Freunde tiefgründiger Liebesdramen, die mit gelegentlichem Fan-Service gewürzt sind, kommen dabei voll auf ihre Kosten.

Liebe ist in dieser Welt illegal

Um die Geburtenrate zu erhöhen, werden Ehebeziehungen von der japanischen Regierung geregelt. Das Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Soziales weist jungen Menschen an ihrem 16. Geburtstag einen passenden Lebenspartner zu. Liebe ist in dieser Welt illegal. Wer sich der Regierung widersetzt, muss mit harten Strafen rechnen.

Beziehungen werden verordnet

Yukari Nejima ist ein durchschnittlicher Teenager. Kurz vor seinem 16. Geburtstag gesteht er seiner Jugendliebe Misaki seine Gefühle. Die diese auch erwidert. Doch kurz darauf bekommt er das Mädchen Ririna als Partnerin zugewiesen. Diese ist ebenso wenig begeistert von der Zuweisung. Und gewährt Yukari eine offene Beziehung mit Misaki.

Vor der Regierung den Anschein wahren

So will Ririna lernen, was Liebe ist. Während die Jugendlichen ihre Gefühle entdecken, müssen sie die ganze Zeit vor der Regierung den Anschein wahren.

Bildquellen:

  • Love and Lies: Bild: © Musawo, KODANSHA/Love and Lies Production Committee.