Regisseur Scott Derrickson kehrt zurück ins Marvel-Universum: Wie „The Hollywood Reporter“ berichtet, wird der Filmemacher erneut einen Film der Marvel-Studios inszenieren. Derrickson brachte 2016 den Superheldenfilm „Doctor Strange“ auf die große Leinwand. Und er wird wohl auch beim Sequel des Kassenschlagers Regie führen. Der übernatürliche Actionfilm mit Benedict Cumberbatch spielte weltweit über 677 Millionen Dollar an den Kinokassen ein.

Der Regisseur Scott Derrickson soll seinen Vertrag für die Fortsetzung nun unterschrieben haben. Derrickson führte bereits im ersten Teil im Jahr 2016 Regie und schrieb auch beim Drehbuch mit. Benedict Cumberbatch wird erneut in die Rolle des Doctor Stephen Strange schlüpfen. Auch Benedict Wong soll seine Rolle als Wong genauso wieder aufnehmen wie Rachel McAdams ihren Part als Christine Palmer.

Dreharbeiten ab Frühjahr 2020

Die Dreharbeiten zu „Doctor Strange 2“ werden im Frühjahr 2020 beginnen. Der Kinostart ist für Mai 2021 vorgesehen. Nach „Doctor Strange“ übernahm Scott Derrickson zunächst die Endzeit-Serie „Snowpiercer“. Über den Dreh des Pilotfilms kam er allerdings nicht hinaus. Nach Unstimmigkeiten hinter den Kulissen und Derricksons Weigerung eines Nachdrehs verließ der Regisseur die Produktion.

Totgesagte leben länger

(SPOILER-Warnung: Bevor Sie weiterlesen, sollten Sie „Avengers – Infinity War“ gesehen haben) Als man Doctor Strange alias Benedict Cumberbatch in „Avengers – Infinity War“ das letzte Mal sah, löste er sich in Staub auf. Das nächste Mal taucht er wohl in „Avengers – Endgame“ auf (Kinostart in Deutschland: 25. April 2019). Auch wenn noch nicht klar ist, wie genau es dazu kommt. Wenn man bedenkt, dass Strange zu den Superhelden gehört, die von Thanos scheinbar ausgelöscht wurden, könnte die Bestätigung des Sequels ein Hinweis darauf sein, dass er „Avengers – Endgame“ wieder lebendig verlässt. Oder ist es doch eine andere Version seiner selbst aus einem Parallel-Universum? Das Marvel-Multiversum ist schließlich groß.

Drehbuchautoren gesucht

In jedem Fall soll das Drehbuch für „Doctor Strange 2“ erst nächstes Jahr ausgearbeitet werden, mit Blick auf einen Produktionsstart im Frühling 2020. Ob der frühere Co-Autor C. Robert Cargill auch wieder mit an Bord sein wird, ist bisher nicht bekannt.

Phase 4 des “Marvel Cinematic Universe”

Wenn alles gutgeht, könnte „Doctor Strange 2“ dann im Mai 2021 die Kinogänger verzaubern. Offiziell bestätigt hat Marvel den Kinotermin bisher zwar noch nicht. Abgesehen von „Spider-Man: Far From Home“ wurde aber bisher noch generell kein Kinostarttermin für einen Marvel-Film nach „Avengers: Endgame“ angekündigt. „Doctor Strange 2“ würde sich damit neben „Spider-Man: Far From Home“ in Phase 4 des Marvel Cinematic Universe einreihen. Bis es so weit ist lässt sich sein aktuellstes Abenteuer an der Seite seiner Superhelden-Kollegen in „Avengers – Infinity War“ nachverfolgen, der auf Blu-ray, UHD-Blu-ray sowie in 3D erhältlich ist. 

Bildquellen:

  • Avengers – Infinity War Steelbook: Bild: © Walt Disney Studios Home Entertainment Germany
  • Doctor Strange (Benedict Cumberbatch): ©Marvel Studios 2018