„The Program – Um jeden Preis“ präsentiert schonungslos und fesselnd die Geschichte des Rennradstars und Doping-Schwindlers Lance Armstrong.

Er war das große Idol des Radrennsports, besiegte den Krebs, gewann sieben Mal die Tour de France doch dann kam es zum ganz großen Absturz. Nach vielfachen Dopinganschuldigungen wurden ihm die großen Titel aberkannt und ein ganzes Dopingsystem aufgedeckt. Packend und mit einer hervorragenden Besetzung inszeniert Star-Regisseur Stephen Frears einen der größten Dopingskandale in der Sportgeschichte. Der mitreißende Thriller erzählt die ergreifende Geschichte des wohl größten Radsporthelden Lance Armstrong, der zum Betrüger wurde. Frears Film basiert auf dem preisgekrönten Buch „The Programm: Seven Deadly Sins – My Pursuit of Lance Armstrong“ des Journalisten David Walsh, der sich intensiv mit Lance Armstrong auseinandergesetzt und entscheidend zur Aufklärung der Dopingvorwürfe beigetragen hat. Mit Ben Foster als Lance Armstrongs ist der Film erstklassig besetzt. Neben Foster brilliert ein Star-Ensemble bestehend aus Lee Pace, Oscar-Preisträger Dustin Hoffmann, Chris O’Dowd und Jesse Plemons. „The Program – Um jeden Preis“ ist nicht nur für Radsportinteressierte ein absolutes Muss, sondern bietet auch allen Fans des Thriller-Genres perfekte Unterhaltung.

Lance Armstrong, der gerade den Krebs besiegt hat, gewinnt bei der Tour de France 1999 eine Etappe nach der anderen. Sunday-Times-Journalist David Walsh kann nicht glauben, dass dies mit rechten Dingen zugeht und stößt bei seinen Recherchen auf eines der ausgeklügelsten Dopingprogramme der Geschichte.

Bildquellen:

  • The Program: © Studiocanal

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*