Ein unerschrockener Mann, man mag ihn auch den Helden nennen, ein Pferd und ein Meer sind die grundlegenden Ingredienzen für „Poldark“, den Serienerfolg von der Insel. Großbritannien wurde von dem Kostümdrama im Sturm erobert. Die Welt schreibt, dass das erzbritische Genre, dass sich durch prunkvoll ausgestattete Szenenbilder und ebenso überschwänglich kostümierte Darsteller auszeichne, mit „Poldark“ im 21. Jahrhundert angekommen sei.

Hobbit“-Star Aidan Turner, der von der britischen Glamour gerade zum „Sexiest Man 2016“ gekürt wurde, überzeugt in der Hauptrolle. Parallel zur Geschichte, die in acht Episoden erzählt wird, entblößt der Hauptdarsteller regelmäßig seinen Oberkörper, was sich wie ein roter Faden durch die Erzählung zieht. Die englische Presse sah sich daher zu Wortspielen gezwungen, die hier kurz aufgezählt werden sollen: „Abs-olutely fabulous“, „Hot damn, Poldark!“ oder „Simply the chest“.

Sinkende Löhne, steigende Preise, Großbritannien ächzt im eisernen Griff der Krise – lediglich die Banker sind obenauf. Im Jahr 1783 kehrt Ross Poldark (Aidan Turner) vom Unabhängigkeitskrieg zurück, um festzustellen, dass in Cornwall nichts mehr ist wie es war. Sein Vater ist tot, der Familienbesitz mitsamt der dazugehörigen Minen heruntergewirtschaftet und verschuldet. Noch dazu ist Elisabeth (Heida Reed – Silent Witness), die Liebe seines Lebens, mit einem Anderen verlobt. Am Abend seiner Heimkehr platzt er in ihre Verlobungsfeier und erfährt dort, dass sie in wenigen Wochen seinen Cousin Francis (Kyle Soller – Anna Karenina) heiraten wird.

Kurz: Poldark hat das Inselkönigreich auf der anderen Seite vom Ärmelkanal in Ekstase versetzt. Dank Sony Entertainment TV wird das in Großbritannien auf BBC1 gezeigte und von Lizenzgeber ITV weltweit vertriebene Period Drama in diesem Jahr nun auch Deutschland zu sehen sein. Die Literaturverfilmung der Geschichte des totgeglaubten Ross Poldark, der 1783 aus dem Krieg in sein geliebtes Cornwall zurückkehrt, um sich ein neues Leben aufzubauen, unterhielt mit qualitativem Anspruch Zuschauer weltweit und wird als „devastatingly good“ (The Telegraph) gefeiert.

Mehr Informationen über „Poldark“ auf Sony Entertainment TV: www.SonyEntertainment.TV.

Bildquellen:

  • Poldark: © Mammoth Screen Limited 2015

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*