A-Cappella-Bands sind keine neue Erfindung. Neu ist, die Menge an weiblichen Sängerinnen oder sollte ich besser schreiben - Darstellerinnen im Mix mit einer unterhaltsamen Story. Die Mini-Reihe begann im Jahr 2012 und findet mit "Pitch Perfect 3" im ausgehenden Jahr 2017 das vorläufige Ende. Der erfolgreiche Soundtrack zeigt, wie wechselbar Schauspielerinnen sein müssen in ihren Rollen. Der Erfolg ist auch dem dritten Teil zu wünschen, singen sich doch die Darsteller ein weiteres Mal die Seelen aus dem hübschen Körper und die Gefühle vom Herzen. Sehenswert und hörenswert ist "Pitch Perfect 3", denn auch dieses Mal trifft das Erfolgsensemble den richtigen Ton. Kinostart war Ende Dezember 2017.

Nach dem College kommt die Ernüchterung für die Bellas. In der schwierigen und gleichfalls erbarmungslosen Arbeitswelt fällt es nicht so leicht, den richtigen Ton zu treffen als auf einer A-cappella-Bühne. Die Euphorie nach dem Sieg bei der Weltmeisterschaft ist schnell verpufft. Denn im Arbeitsleben ist jede der Sängerinnen auf sich alleine gestellt. Da kommt das attraktive Angebot, nochmals auf einem internationalen Wettbewerb aufzutreten gerade recht. Ein weiteres Mal tun sich die Sängerinnen um Anna Kendrick und Rebel Wilson zu dem bewährten Erfolgs-Ensemble zusammen. Mit „Pitch Perfect 3“ ist ein weiteres musikalisches Highlight entstanden, welches die Massen erneut begeistern wird.

Perfect Pitch 3Alles fing mit „Pitch Perfect“ im Jahr 2012 an. Damals zog der Film über eine Million A-cappella-Fans in die Kinos und löste einen regelrechten Hype aus. Die Fortsetzung im Sommer 2015 war ebenfalls sehr erfolgreich. Jetzt kommt der dritte Teil und rundet die Mini-Serie ab. Damit hat die Filmreihe weltweit über 400 Millionen Euro eingespielt. Schon im April 2015 bestätigte Rebel Wilson, dass es einen dritten Teil geben wird und sie wieder als Fat Amy vor der Kamera steht.

Der Soundtrack zu „Pitch Perfect 2“ erschien im Mai 2015 bei Universal Music und enthält überwiegend Coversongs, die von den Filmdarstellern interpretiert werden. Mit dabei ist auch der als Single ausgekoppelte Track Flashlight von Jessie J. Mit 107.000 verkauften Einheiten erreichte das Album aus dem Stand Platz 1 in die Billboard 200. In Deutschland platzierte sich das Album auf Platz 12.

  • Darsteller: Anna Kendrick, Rebel Wilson, Hailee Steinfeld, Brittany Snow, Anna Camp, John Lithgow, DJ Khaled Hana Mae Lee, Ruby Rose, Alexis Knapp, Chrissie Fit, Ester Dean, Shelley Regner, Kelley Jakle, John Michael Higgins und Elizabeth Banks
  • Regie: Trish Sie
  • Drehbuch: Kay Cannon und Mike White
  • Filmlänge: ca. 93 Minuten
  • Kinostart: 21. Dezember 2017

 

Bildquellen:

  • „Pitch Perfect 3“ – Poster: Bild: © 2017 Universal Studios
  • „Pitch Perfect 3“ – Szene: Bild: © 2017 Universal Studios

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*