Der Bestseller „La Paranza dei Bambini“ des italienischen Schriftstellers Roberto Saviano kommt als "Paranza - Der Clan der Kinder" am 22. August in die Kinos. Auf den 69. Internationalen Filmfestspielen Berlin wurde das Drama mit dem Silbernen Bären für das Beste Drehbuch ausgezeichnet. Bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2008 räumte der Film den Großen Preis der Jury, sowie den Preis als "Beste internationale Literaturverfilmung des Jahres" ab. Auf der Frankfurter Buchmesse gab es gleich mehrfach den Europäischen Filmpreis.

Sie lieben hochwertige Markenschuhe, italienische Motorroller und träumen vom schnelle Geld auf der schiefen Bahn der Überholspur. Ihre Heimatstadt Neapel wurde gesäubert von den Mafia-Bossen der Camorra, die entweder umgebracht oder verhaftet wurden. Das Gewaltvakuum wollen Nicola und die Jungs aus seiner Clique mit ihren Aktivitäten füllen. Die Jugendlichen haben weder Angst vor dem Gefängnis, noch vor dem Tod. Für sie gibt es keine Zukunft, keine beruflichen Karrieren, keine Hoffnung auf ein besseres Leben. In ihrer Freizeit handeln sie mit Drogen und begehen Morde. Nachts schlafen sie im Haus ihrer Eltern, als wäre nichts passiert. Die „Paranzas“, wie sie sich selbst nennen, wollen alles und sofort.

Hauptperson ist Nicola (Francesco Di Napoli), der die Feindschaft zwischen den herrschenden Clans gekonnt für seine Zwecke nutzt. Nur seinen Bruder liebt er mehr und die schöne Letizia (Viviana Aprea). Mit ihr könnte er sich sogar ein normales Leben vorstellen, ohne Gewalt und Mord.

Der italienische Bestseller-Autor Roberto Saviano wurde 2006 durch seinen Roman „Gomorrha – Reise in das Reich der Camorra“ berühmt. Mit „La Paranza dei Bambini“ (deutsch: „Der Clan der Kinder“) legte er im Jahr 2006 nach. Eine Jugend, fasziniert von der sie umgebenden Gewalt, träumt vom schnellen Geld. Dafür ist die junge Gang aus der bürgerlichen Mittelschicht bereit, über Leichen zu gehen. Aber der schnelle Weg und der Mangel an Skrupel macht si zu einer leichten Beute der Mafia-Clans.

Der Regisseur von „Paranza – Der Clan der Kinder“, Claudio Giovannesi, war bereits an der Entwicklung der TV-Serie „Gomorrha“ beteiligt und griff bei seinen Darstellern für seinen Film auf junge Laiendarstellern aus Neapel zurück. Roberto Saviano schrieb nicht nur am Drehbuch zu „Paranza – Der Clan der Kinder“, sondern wirkte auch als Produzent an dem Film mit.

  • Originaltitel: La Paranza dei Bambini
  • Regie: Claudio Giovannesi
  • Drehbuch: Roberto Saviano, Claudio Giovannesi, Maurizio Braucci
  • Darsteller: Francesco Di Napoli, Viviana Aprea u.a.
  • Kinostart: 22. August 2019
  • Verleih: Prokino
  • Vertrieb: Studiocanal
  • Produktionsland: Italien
  • Produktionsjahr: 2019
  • Länge: ca. 105 Minuten
  • Homepage: www.prokino.de
  • Youtube: www.youtube.com/user/PROKINO
  • Facebook: www.facebook.com/Prokino

Bildquellen:

  • „Paranza – Clan der Kinder“ – Szene: Bild: © 2019 PROKINO Filmverleih GmbH