Jüngst hat Tiberius Film zwei Horrorstreifen auf den Markt geworfen: „Nightmare - Schlaf nicht ein“ und „Hatchet - Victor Crowley“ sind aktuell im Handel erhältlich. 

„Nightmare – Schlaf nicht ein“:

Wach bleiben: „Nightmare – Schlaf nicht ein“

Alice, eine junge Ärztin in einem Schlaflabor, wird schon seit langem selbst von dunklen Träumen geplagt. Als sie eines Tages von einer verzweifelten Familie aufgesucht wird, die alle unter grauenhaften Alpträumen leiden, versucht sie, diesem Geheimnis auf den Grund zu gehen. Sie scheinen immer wieder von einem dämonischen Nachtmahr heimgesucht zu werden. In der nächtlichen Stille der Schlaflabors eskaliert die Lage, als es tatsächlich zu einem brutalen Angriff kommt. Alice recherchiert genauer über diese grausame Kreatur, die Schlafende erst in den Wahnsinn und dann in den Tod treibt. Nach und nach erahnt sie, dass das Rätsel auch mit ihrer eigenen Vergangenheit verbunden ist. Denn auch ihr kleiner Bruder musste vor langer Zeit einen mysteriösen Tod in der Nacht erleiden. War auch er das Opfer eines lebendig gewordenen Alptraums?

„Nightmare – Schlaf nicht ein“ ist ab sofort auch bei Amazon erhältlich. 

„Hatchet – Victor Crowley“: 

Zehn Jahre ist der legendäre Axtmörder Victor Crowley nun schon tot, so glaubt man. Andrew, der einzige, der das grausame Massaker von damals überlebte, hat ein Buch über seine schrecklichen Erlebnisse geschrieben. Viele glauben aber dass nicht Victor Crowley all die Menschen abgeschlachtet hat, sondern Andrew selbst. Um nun seinem Buch zum Erfolg zu verhelfen, will seine Verlegerin eine Show direkt aus den Sümpfen senden. Andrew wollte aber nie wieder an den Ort des Geschehens zurück. Und das mit Recht. Denn kaum angekommen, geht das blutige Gemetzel von vorne los.

Das Axtgemetzel ist auch bei Amazon auf Lager.

 

Bildquellen:

  • Nightmare: ©Tiberius Film
  • Nightmare: ©Tiberius Film

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*