Das renommierte Independent-Label Pierrot Le Fou hat sich mit vollem Elan den Genrefilmen verschrieben. Da darf das spanische Splatter-Spektakel "Night of the Virgin" natürlich nicht fehlen. Gerade richtig um als zehntes Mediabook die beliebte Uncut-Reihe abzurunden. Gartis dazu gibt es eine Bonus-DVD, mit zahlreichen Extras sowie einem Plakat und einem ganz besonderen Gimmick ausgestattet! Die DVD, Blu-ray und das Mediabook in der Limited Edition erscheinen am 17. November 2017.

Ein junger Mann mit einem großem Problem – seine Unschuld los werden. In dieser Nacht soll es endlich geschehen. Warum er noch Jungfrau ist? Du müsstest ihn sehen, dann würdest du diese Frage nicht stellen. Nico hat einen Überbiss, ist schrecklich unbeholfen und ansatzweise schüchtern. Mit seinen 20 Jahren hält er die für gekommen, seinen männliche Jungfräulichkeit endlich zu begraben. Aber wer soll die Glückliche sprich Unglückliche sein? Keine Frau lässt sich von ihm anbaggern, bis er zur späten Stunde Medea begegnet. Medea ist deutlich älter als Nico. Reifer auf jeden Fall und mit Sicherheit erfahrener. Reifere Frauen verfügen bekanntlich über mehr Erfahrung. Was unser unbedarfter Nico (noch) nicht weiß, Medea hat Vorlieben – geheime Vorlieben. Und diese Leidenschaft der reifen Frau entpuppen sich für Nico als extrem schmerzhaft. Unserer männlichen Jungfrau steht also eine Nacht bevor, die Nico nicht vergessen wird. Wenn Nico die Nacht überhaupt überleben wird. Und die Chancen stehen bei 50/50.

Night of the VirginDas Spielfilmdebüt des Regisseurs Roberto San Sebastián wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. „Night of the Virgin“ ist eine groteske und kranke Achterbahnfahrt, die die Mägen der Zuschauer auf eine harte Probe stellt. Mag sein, dass der Magen danach sich anfühlt, als wäre er durch den Fleischwolf dreht worden. Jedenfalls hält Pierrot le Fou den Film für so gut, dass er zu den zehn Horror-Schmankerl gehört, die Pierrot Le Fou stets mit seinen sorgfältig gestalteten und ausgestatteten Mediabooks ungeschnitten in die Wohnzimmer bringt.

Pierrot Le Fou hat sich mit vollem Elan Genrefilmen verschrieben, und kennt dabei in seiner Leidenschaft keine Grenzen: Ob Horror, Sex, Action oder Thriller, harter Exploitation-Reißer oder Tierhorror-Trash, Pierrot Le Fou hat nur ein Ziel: Die erlesensten Genre-Titel, gerne auch kontroverse Titel abseits des Mainstreams, ungefiltert auf den Markt zu bringen. Diese Philosophie zeigt sich beispielhaft in der Uncut-Reihe, bei der Pierrot Le Fou ausgewählte Horrorperlen im schicken Mediabook veröffentlicht, notfalls auch ohne das FSK- Kennzeichen.

 

Bildquellen:

  • „Night of the Virgin“ – Plakat: Bild: © Neue Pierrot le Fou
  • „NIght of the Virgin“ – Szene: Bild: © Neue Pierrot le Fou

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*