Nach den Mega-Erfolgen von „Bohemian Rapsody“ und „Rocketman“ ist nun das nächste Biopic geplant: Der australische Regisseur Baz Luhrmann („Moulin Rouge“, „Der große Gatsby") wird das Leben von Elvis Presley verfilmen. Wer die Rolle des "King Of Rock 'N' Roll" übernimmt, steht zwar noch nicht fest. Doch gibt es laut "The Hollywood Reporter" schon ein paar Favoriten, die bereits zum Casting eingeladen wurden. 

Auf der Liste der möglichen Elvis-Darsteller stehen Miles Teller (“War Dogs”), Ansel Elgort („Baby Driver“ – auf Blu-ray erhältlich, siehe Bild) und Austin Butler („The Shannara Chronicles“) sowie „One Direction“-Sänger Harry Styles („Dunkirk“). Baz Luhrmann neuer Film soll sich um die Beziehung des jungen Presley zu seinem Manager Colonel Tom Parker drehen. Der wird von Oscar-Preisträger Tom Hanks („Castaway“, „The Circle“) gespielt.

Kontrollsüchtiger Manager

Luhrmann will in seinem Biopic Elvis Presleys spektakulären Aufstieg beleuchten. Vor allem aber auch die Beziehung zwischen dem Sänger und seinem kontrollsüchtigen Manager. Der hat am „King Of Rock ‚N‘ Roll“ mehr verdient, als alle anderen. Wer nun die Hauptrolle übernehmen soll, will Luhrmann in den nächsten Wochen bekannt geben.

Durchbruch mit „Moulin Rouge“

Regisseur Baz Luhrmann wurde vor allem durch die überdrehten Musical-Filme „William Shakespeares Romeo & Julia“ (1996) und „Moulin Rouge“ (2001) bekannt. Mit deren MTV-Ästhetik und den eingängigen Soundtracks bilden die Streifen immer noch das Nonplusultra des filmischen Musical-Genres. Danach wurde es mit „Australia“ (2009) und „Der große Gatsby“ (2013) zwar minimal ruhiger. Doch der australische Filmemacher könnte genau der Richtige sein, um das bereits ikonisierte Leben von Elvis Presley für die große Leinwand neu zu inszenieren.

Beteiligt auch am Skript

Bereits im nächsten Jahr soll das Biopic um den größten Rock ‚N’Roller der Geschichte gedreht werden. Und Luhrmann wird nicht nur auf dem Regiestuhl sitzen. Sondern er hat gemeinsam mit Craig Pearce auch das Drehbuch verfasst. Das Elvis-Projekt ist Luhrmanns erster großer Kinofilm seit „Der große Gatsby“ von 2013. Danach drehte er etwa die kostspielige Netflix-Serie „The Get Down“ über die Geburtsstunde des Hip Hop. Wann das Elvis-Biopic in die Kinos kommt, darüber gibt es noch keine Informationen. Gespannt sein dürfen wir dennoch.

Bildquellen:

  • Ansel Elgort in „Baby Driver“: Bild: © Sony Pictures