Atlantis ein ferner Planet, Dädalus eine Art Kobold: Mit der klassischen Vorlage hat dieser „Hercules“ nicht viel gemein. Dafür bietet er großartige Pappmaché-Kulissen, trashige Effekte und einen Lou Ferrigno („Hulk“) als Muskelberg in Höchstform. Demnächst auf DVD und Blu-ray.

Alte Geschichte neu erzählt: Dieser Hercules verliebt sich, nachdem seine Pflegeeltern ermordet wurden, in die falsche Frau und wird von Zeus aufs Meer verbannt. Dort erlebt er etliche seiner mythischen Abenteuer, bevor es gegen Nebenbuhler und Elternmörder Minos in die Schlacht geht. Selbstverständlich mit einem Zauberschwert …

Blu-ray im Mediabook mit drei Discs und Booklet

Da ist er: Der Vorgänger zum Kult-Klassiker „Die Abenteuer des Herkules“, mit dem Hulk-Star Lou Ferrigno in den Fußstapfen von Conan und Co. wandelte. Ein Fest für Freunde des gehobenen Fantasy-Trash, in dem neben Ferrigno auch die österreichische Sex- und spätere B-Film-Ikone Sybil Danning („Die liebestollen Apothekerstöchter“) und der Italo-Western-Star Gianni Garko („Sartana“) zu sehen sind. Vollkommen zu Recht wurde dieses Werk mit zwei goldenen Himbeeren für Danning und Ferrigno ausgezeichnet und ist endlich als liebevoll ausgestattetes Mediabook erhältlich.

Ab 24. März 2016 veröffentlicht Koch Films „Hercules“ im Mediabook für 29,90 Euro. Es enthält drei Discs, ein Booklet, ein exklusives Interview mit Luigi Cozzi, ein TV-Special über die Arbeiten am Film, Castingaufnahmen, „Die Drehorte“, „Behind the Scenes“und den Trailer.

Bildquellen:

  • Hercules: Bild: © Koch Media

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*