Unter dem Titel „Ende einer Legende“ läuft das vierteilige britische Drama „National Treasure“ ab 15. März auf arte. In der Hauptrolle ist Robbie Coltrane („Harry Potter“) als Paul Finchley zu sehen, an seiner Seite spielen Golden Globe-Gewinnerin Julie Walters („Billy Elliot“) und Andrea Riseborough („Birdman“) dessen Ehefrau und Tochter.

 

„National Treasure“

Vor dem Hintergrund realer Missbrauchsskandale greift die Produktion mutig und gekonnt ein aktuelles und brisantes Thema auf und erzählt die Geschichte von Paul Finchley, einem bekannten TV-Star in Großbritannien. Als Comedian feierte er große Erfolge und auch nach seinem Rückzug aus dem Showbusiness ist seine Popularität ungebrochen. Doch plötzlich steht er am Pranger der Öffentlichkeit, Presse und Justiz: Paul wird in mehreren Fällen des sexuellen Missbrauchs beschuldigt, begangen vor 20 Jahren. Seine Ehe und sein Ruf stehen auf dem Spiel. 

Paul (Robbie Coltrane) ist eine Art nationales Heiligtum, ein populärer TV-Comedian, dessen Ruhm sich fest ins nationale Bewusstsein eingeschrieben hat. Pauls größte Triumphe liegen bereits hinter ihm, doch seine Popularität ist ungebrochen.
Als er eigentlich bereits seinen Lebensabend genießt, wird eine unerhörte Behauptung laut, die ihn und seine Familie in den Grundfesten erschüttert. Paul wird in mehreren Fällen des sexuellen Übergriffs beschuldigt, begangen vor 20 Jahren. Seine Ehre und sein Ruf stehen auf dem Spiel, ihm droht die Verurteilung durch das Gericht, die Presse – und nicht zuletzt durch seine Frau (Julie Walters) und seine Tochter (Andrea Riseborough).  Jene, die Paul lieben und schätzen, müssen nun, da sie beschlossen haben, ihm zu glauben, auch zu ihm halten – ob bedingungslos oder aus reinem Pflichtgefühl.

Ab 15. März bei arte zu sehen. 

Bildquellen:

  • National_Treasure: ©polyband
  • „National Treasure“ – Szene: Bild: © 2016 The Forge. All rights reserved.