Am 26. April 2019 veröffentlicht Weltkino Michael Moores ambitionierte Abrechnung mit dem amerikanischen Präsidenten „Fahrenheit 11/9“ auf DVD und digital. An die unterbelichtete Nation glaubend hat Moore Trumps Wahlsieg vorausgesagt.

In seiner Doku offenbart der Regisseur gleichsam informativ wie unterhaltsamen, wie der heftig umstrittene Unternehmer und Milliardär ins höchste politische Amt der Vereinigten Staaten gelangen konnte.

Kaum eine Wahl hat die Öffentlichkeit so stark beschäftigt wie die von Donald Trump zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten. Als einer der wenigen, die das Ergebnis vorhergesagt haben, offenbart Oscar-Preisträger Michael Moore die Umstände und Mechanismen, die zum Wahlerfolg des umstrittenen Kandidaten geführt haben. Im Fokus seiner Kritik steht dabei nicht nur der Präsident selbst, sondern vor allem auch das Versagen der Demokraten.

Zum gleichen Termin erscheint Michael Moores vielfach preisgekrönter Kinoerfolg „Bowling for Columbine“ über das Schulmassaker von Littleton, der 2003 mit dem Oscar als Bester Dokumentarfilm ausgezeichnet wurde und bis heute nichts von seiner Brisanz verloren hat.

Am Morgen des 20. April 1999 gehen die Jugendlichen Dylan und Eric zu ihrem Bowlingkurs in dem verschlafenen Städtchen Littleton in Colorado. Nur wenige Stunden später verüben die beiden das entsetzliche Massaker an der Columbine Highschool, in dessen Verlauf zwölf Schüler und Lehrer den Tod finden.

„Fahrenheit 11/9“
Regie: Michael Moore
Mit: Michael Moore, Donald Trump, Barack Obama, Katy Perry
Produktion: USA 2018
VÖ-Termin DVD & digital: 26. April 2019
Facebook: www.facebook.com/Fahrenheit119.DerFilm

 

Bildquellen:

  • Fahrenheit_9_11: ©Weltkino 2019
  • Fahrenheit_11_9: ©Midwestern Film