Nanni Moretti, das ‚enfant terribile‘ der italienischen Filmszene, nimmt nach seinem erfolgreichen Film „Habemus Papam“ in „Mia Madre“ Abschied von seiner Mutter, und hat einen wundervoll starken und einprägsamen Film realisiert: ein tiefgründiges und gleichzeitig humorvoll sensibles kleines Meisterwerk.

Filmregisseurin Margherita (Margherita Buy) steckt mitten in einer Midlife-Crisis. Gerade hat sie sich von ihrem Freund getrennt, ihre Tochter Livia (Beatrice Mancini), die beim Vater lebt, geht langsam eigene Wege und der amerikanische Hauptdarsteller (John Turturro) ihres neuen Filmes bringt mit seinen Starallüren die Dreharbeiten ins Stocken. Zu all dem kommt hinzu, dass ihre Mutter (Giulia Lazzarini) im Krankenhaus liegt und die Situation keine Hoffnung auf Genesung zulässt. Während ihr Bruder Giovanni (Nanni Moretti) sich liebevoll um die Mutter kümmert, ist seine Schwester mit der Situation völlig überfordert und entwickelt Schuldgefühle. Zwischen Krankenhaus und Drehorten wird ihr langsam klar, was im Leben wirklich wichtig ist: Zeit mit ihren Lieben zu verbringen und das Vermächtnis ihrer Mutter zu beherzigen.

Der Film „Mia Madre“ wird am 24. März 2016 auf Blu-ray erscheinen.

 

Bildquellen:

  • Mia Madre: © Koch Films

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*