Wie finde ich die große Liebe? Und wie geht es weiter nach dem ersten Treffen? In seinem Dokufilm „Match Me!“ porträtiert Lia Jaspers unterschiedliche Beziehungskonzepte und legt dar, dass der ein oder andere von den vielen Möglichkeiten verwirrt zurück gelassen wird. Drei Singles begleitet „Match Me!“, die ihr großes Glück sogenannten „Matchmakern“ anvertrauen. Wenn man so will, eine zeitgenössische Interpretation von Heiratsvermittlung.

Seit dem 21. Januar läuft die Doku „Match Me!“ in ausgewählten Kinos deutschlandweit. Die abwechslungsreiche dokumentarische Beobachtung von Lia Jaspers über das Suchen und Finden von Liebe in den modernen Zeiten war u.a. Publikumsliebling auf dem DOK.fest München und begeisterte bereits zahlreiche Zuschauer auf den Filmfestivals in Leipzig, Helsinki, Linz und Sheffield.

Kann ein Fremder wirklich entscheiden, wer der Richtige Partner ist? „Match Me!“ ist ganz nah dran an seinen Protagonisten, begleitet sie über eineinhalb Jahre durch emotionale Höhen und Tiefen und lässt das Knistern sich anbahnender Liebesbeziehungen unmittelbar spüren.
Alle Städte & Kinos zum Kinostart
AACHEN: Apollo Kino & Bar (ab 11.2.)
ALPIRSBACH: Subiaco Kino im Kloster (ab 25.2.)
AUGSBURG: Thalia (seit 28.1.)
ESSLINGEN: Kommunales Kino (ab 4.2.)
FREIBURG: Friedrichsbau Lichtspiele (ab 11.2.)
FREUDENSTADT: Subiaco im Kurhaus (ab 18.2.)
KÖLN: Filmpalette, Valentinstags-Special (14.2., 18 Uhr)
MANNHEIM: Cinema Quadrat (ab 11.2.)
OBERHAUSEN: Lichtburg Filmpalast (25.2. FrauenFilmTage, weitere Vorführungen ab 6.3.)
PASSAU: Scharfrichter-Kino (ab 25.2.)
SAARBRÜCKEN: Filmhaus (seit 28.1.)
SCHRAMBERG: Subiaco Schramberg (ab 11.2.)

Filmwebseite & Trailer: >>matchme.wfilm.de
Film Online-Sichtung & Pressematerial: >>presse.wfilm.de

„Match Me!“

D/AT 2014, 94 Minuten
FSK: 0 Jahre
Ein Dokumentarfilm von Lia Jaspers

 

Bildquellen:

  • Match_Me!: ©Wfilm

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*