Mit „Manolo“ inszeniert Michael Roberts, ehemaliger Vanity Fair Fashion Director und enger Freund Blahniks, eine Dokumentation wie der Designer selbst: bunt, skurril, lustig und mit einer großen Portion Selbstironie.

Die Kunst ist es, aus dem Alltäglichen etwas Besonderes zu machen – Manolo Blahnik macht dies jeden einzelnen Tag. Seine Schuhe sind nicht einfach nur zum Laufen durch den Alltag bestimmt – sie sind viel mehr. Seine Schuhe sind Kunstwerke, individuelle Kreationen, die aus einem vermeintlich simplen Schuh etwas Magisches machen. Mit viel Leidenschaft, Kreativität und Hingabe geht der König der Schuhe seit Jahrzehnten seiner Arbeit nach. Und so einzigartig wie der Designer ist auch die Dokumentation über ihn und sein Leben. Exzentrik spielt dabei eine große Rolle: schräg, witzig und mit viel Selbsthumor führt die Dokumentation durch die Lebensjahre des Künstlers – geschmückt mit vielen, teils sehr amüsanten, Kommentaren jahrelanger Wegbegleiter und prominenter Persönlichkeiten wie Rihanna, Anna Wintour, André Leon Talley, David Bailey, John Galliano, Naomi Campbell, Eva Herzigová, Isabeli Fontana oder Paloma Picasso.

Dieser Film ist eine Liebesgeschichte über die unbändige Leidenschaft eines Mannes zu seiner Arbeit. Er zeigt den unbeschreiblichen Aufstieg Manolo Blahniks von der entlegenen kanarischen Insel La Palma, wo er aufgewachsen ist und die Liebe zum Schuhhandwerk entdeckte, bis hin zum heutigen Schuh-Zaren.

Die Manolo-Schuhe gewannen vor allem Ende der 1990er-Jahre durch die Erfolgsserie „Sex and the City“ an Popularität, als Hauptdarstellerin und Trendsetterin Sarah Jessica Parker alias Carrie Bradshaw sie zum absoluten Glamour-Symbol machte.

 Als Protagonisten agieren, neben Manolo Blahnik selbst, viele Modegrößen und Prominente wie Anna Wintour oder Naomi Campbell. Völlig absurde Momente, wie der als Blahnik im fliederfarbenen Anzug mit Strohhut unter grünen Palmen für ein Shooting posiert, ermöglichen spannende und einzigartige Einblicke in den Kosmos des passionierten Schuhfürsten. Wenn ein Künstler für eine Dokumentation geeignet ist, dann Manolo Blahnik!

„Manolo“ ist ab dem 15. Dezember u.a. bei amazon erhältlich. 

Bildquellen:

  • Manolo_Rihana: ©Universum Film 2017