Der Nachfolger von „Olympus has fallen“ startet am 10. März 2016 in den deutschen Kinos. „London has fallen“ überbietet seinen Vorgänger in Sachen Action und Spannung und treibt das Adrenalin der Zuschauer in die Höhe.

Nach dem plötzlichen, rätselhaften Tod des britischen Premierministers ist seine Beerdigung ein Pflichttermin für die Staatsoberhäupter der westlichen Welt. Selbstverständlich nimmt auch US-Präsident Benjamin Asher (Aaron Eckhart) daran teil, begleitet von seinem Leibwächter Mike Banning (Gerard Butler). Doch was als die bestgeschützte Veranstaltung auf dem Planeten beginnt, entwickelt sich schnell zu einem tödlichen Spießrutenlauf, bei dem das Leben der mächtigsten Anführer der Erde auf dem Spiel steht. Nur mit knapper Not kann Banning das Leben des US-Präsidenten schützen und mit ihm in den Londoner Untergrund fliehen. Doch die Hintermänner der Verschwörung verlangen seine Auslieferung und nehmen die britische Hauptstadt ins Visier. Während Vizepräsident Trumbull (Morgan Freeman) versucht, das gnadenlose Ultimatum hinauszuzögern, nimmt Banning den Kampf auf…

Atemloses Actionvergnügen bietet spektakuläres Szenario

Nach dem großen Erfolg von „Olympus Has Fallen“ treibt „London has fallen“ das spektakuläre Szenario des Vorgängers noch weiter und schickt Gerard Butler („Gesetz der Rache“) in diesem atemlosen Actionvergnügen auf eine knallharte Tour de Force durch London. Mit ihm kehren auch die anderen Stars des Vorgängers in ihre Rollen zurück, darunter Aaron Eckhart („The Dark Knight“), Oscar-Gewinner Morgan Freeman („Lucy“) als Vizepräsident Trumbull, Oscar-Gewinnerin Melissa Leo („The Fighter“) als Verteidigungsministerin Ruth McMillan und die Oscar-nominierte Angela Bassett („Das gibt Ärger“) als Geheimdienstchefin Lynne Jacobs. Mit Berlinale-Preisträger Babak Najafi auf dem Regiestuhl ist „London has fallen“ adrenalintreibendes Actionkino in Perfektion!

Website: www.london-has-fallen-film.de

Bildquellen:

  • London has fallen: Bild: © Universum Film GmbH