Am 14. Februar 2019 startet „Sweethearts“ bundesweit in den Kinos. Karoline Herfurth sorgt als Regisseurin und Hauptdarstellerin mit der Komödie erneut für Kinounterhaltung pur.

Zwei wie Feuer und Wasser: Franny (Karoline Herfurth) ist beruflich wie privat völlig orientierungslos mit starker Tendenz zu Panikattacken. Dagegen ist die alleinerziehende Mutter Mel (Hannah Herzsprung) eine toughe Selbstversorgerin. Die sich und ihrer Tochter mit einem Diamantenraub ein besseres Leben verschaffen möchte. Doch so gut Mels Plan auch ist – die Durchführung entwickelt sich eher suboptimal. Und niemand hätte ihr je gewünscht, ausgerechnet Franny als Geisel nehmen zu müssen.

Perfektes Chaos

Franny treibt Mel mit ihren Panikattacken und ihren „Mutter“-Witzen in den Wahnsinn. Während die gestandene SEK-Leiterin Ingrid von Kaiten (Anneke Kim Sarnau) den beiden dicht auf der Spur ist. Dann ist da außerdem noch der attraktive Polizist Harry (Frederick Lau), der nicht nur Franny total den Kopf verdreht, sondern gleich als zweite Geisel genommen wird. Das Chaos ist perfekt!

Freundinnen wider Willen

Bei dem Versuch, sich einigermaßen schadenfrei aus der Situation zu manövrieren, entwickelt sich eine unerwartete Freundschaft zwischen den beiden Frauen. Zwei, die wider Willen zu einem Team werden müssen. In „Sweethearts“ sind Karoline Herfurth („Beat“, „SMS für Dich“, Fack Ju Göhte “) und Hannah Herzsprung („Vier Minuten“, „Who Am I – Kein System ist sicher“, „Traumfrauen“) als Franny und Mel wieder gemeinsam in den Hauptrollen vor der Kamera zu sehen.

Herausragender Cast

An ihrer Seite steht ein herausragender Cast. Allen voran Frederick Lau („SMS für Dich“, „4 Blocks“, „Victoria“) als desillusionierter Cop Harry. Ferner Anneke Kim Sarnau („Honig im Kopf“, „4 Könige“) als knallharte SEK-Leiterin, Ronald Zehrfeld („Das schweigende Klassenzimmer“, „4 Blocks“) als krimineller Ex von Mel. Und schließlich Katrin Sass („Fallada“, „Good bye, Lenin“, „Weissensee“) als Frannys unerschrockene Mutter.

Zweiter Kinofilm der Regisseurin

„Sweethearts“ ist – nach ihrem erfolgreichen Regiedebüt „SMS für Dich“ – der zweite Kinofilm von Karoline Herfurth, den sie als Regisseurin und Hauptdarstellerin entwickelt hat. Seit ihrem fulminanten Auftritt als Mirabellenmädchen in „Das Parfum“ zählt Herfurth zu den vielseitigsten und gefragtesten Schauspielerinnen in Deutschland. Und sie arbeitete national wie international mit Regie­-Größen wie Stephen Daldry, Brian de Palma, Helmut Dietl, Caroline Link, Tom Tykwer, Dennis Gansel, Bora Dagtekin, Hans Steinbichler zusammen.

Bildquellen:

  • Sweethearts: Bild: © Warner Brothers Film Productions Germany