Johnny Depp legt sich wieder mit dem Gesetz an: In "Black Mass" mimt der Schauspieler einen Ganoven aus Boston, der zum größten Gangster der Stadt aufsteigen will. Dafür legt er sich mit der Mafia an - und nutzt dafür das FBI.

Nachdem sich Hollywood-Star Johnny Depp zuletzt als Teilzeitgauner in „Mortdecai“ versuchte, wagt er sich in „Black Mass“ nun in die Tiefen der organisierten Kriminalität: In dem Drama von Scott Cooper mimt Depp den irischstämmigen Gangster James „Whitey“ Bulger, der einen Deal mit der Polizei eingeht: Sein einstiger Kindheitsgefährte John Connolly (Joel Edgerton), der nun als Agent fürs FBI arbeitet, heuert ihn als Informant an, um der italienischen Mafia in Boston endlich das Handwerk zu legen.

Bulger liefert den Polizisten fortan wertvolle Tipps, die mehr als einen Kriminellen der Stadt hinter Gittern bringen. 30 Jahre lang funktioniert der Plan gut – glaubt Connolly zumindest. Denn Bulger nutzt diese Kooperation für seine ganz eigenen Ziele: Nach und nach räumt er über das FBI seine größten Kontrahenten aus dem Weg, um schließlich selbst zum größten Gangster der Stadt aufsteigen zu können.

Wie Connolly auf den Verrat reagiert und ob Bulger es schafft, an die Spitze der Gangster-Szene Bonstons zu kommen, können Interessenten ab dem 18. Februar herausfinden. Denn dann erscheint der Streifen auf Blu-ray. Neben dem rund zweistündigen Film befinden sich die Features „Johnny Depp: Becoming Whitey Bulger“, „The Manhunt for Whitey Bulger“ und „Black Mass: Deepest Cover, Darkest Crime“ auf der blauen Scheibe.

Wer sich das Drama mit Johnny Depp bereits jetzt sichern will, kann sich „Black Mass“ für aktuell 12,99 Euro beim Online-Händler Amazon bestellen.

Bildquellen:

  • Black_Mass: © Warner Bros.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*