Jennifer Lawrence wurde für ihre Rolle in „Joy – alles außer gewöhnlich“ mit dem Golden Globe in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin (Komödie oder Musical) ausgezeichnet.

Die 25-jährige Schauspielerin überzeugt mit ihrer lebensnahen und authentischen Darstellung der Selfmade-Frau Joy zum wiederholten Mal und nimmt ihren dritten Golden Globe mit nach Hause. Für die Filme „Silver Linings“ und „American Hustle“, die ebenfalls in Zusammenarbeit mit Regisseur David O. Russell und den Schauspielern Bradley Cooper und Robert De Niro entstanden, erhielt sie bereits die begehrte Auszeichnung der Hollywood Foreign Press Association.

„Joy – alles außer gewöhnlich“ porträtiert generationsübergreifend eine mutige Frau, die ein Geschäftsimperium gründet und dabei lernt, ihren Ideen zu vertrauen, sich gegen Widerstände zu behaupten und gleichzeitig ihren Idealen treu zu bleiben.

Jennifer Lawrence gab sich begeistert von der Aussicht, David O. Russells bisher komplexesten Frauencharakter zu spielen: Joy ist zugleich kühne Erfinderin, erschöpfte Single-Mutter, coole, unnachgiebige Verhandlungspartnerin, besorgte Tochter und Frau mit großen Träumen. „Ich wusste, dass es sich um eine außergewöhnliche Filmfigur handeln würde, da sie von Davids Vorstellungskraft geprägt ist“, erklärt Lawrence. „Es ist nicht nur eine Geschichte über den Kampf einer Frau um Erfolg, sondern auch über die Bedeutung von Freude und Glück nach Erreichen des Ziels“, so die glückliche Golden Globe Gewinnerin über den außergewöhnlichen Film.

Bildquellen:

  • Joy – Alles Ausser Gewöhnlich: © Twentieth Century Fox