Mit "Iron Sky" legte der finnische Regisseur Timo Vuorensola die Messlatte schon hoch. So abgedreht war die Geschichte um auf den Mond geflüchtete Nazis. Jetzt kommt "Iron Sky: The Coming Race" und die Messlatte darf ein weiteres Mal höher gehängt werden. Den Gipfel stellt ein Tod geglaubter Diktator auf einem Furcht einflößendem Dinosaurier dar. Das muss man gesehen haben. Abver es gibt noch weitere Gründe, den Kinostart am 21. März 2019 nicht zu verpassen. Die spektakulären Effekte zum Beispiel oder der respektlose Humor. Einen Vorgeschmack vermittelt der verfügbare Trailer. Blondi, Zeit zum Töten!

Vor zwanzig Jahren haben die überlebenden Nazis in einem vom Mond aus geführten Nuklearkrieg die Erde erobert. Aber die radioaktive Strahlung hat die Erde unbewohnbar gemacht. Die Überlebenden suchen in einer großen Kolonie auf der ehemaligen Mondbasis der Braunhemden Zuflucht. Doch der alte Planet Erde droht auseinanderzubrechen. Die einzige verblieben Rettung ist eine Reise in das Innere der Erde. Die Wissenschaftlerin Obi Washington (Lara Rossi) begibt sich auf die gefährliche Mission zu einer unter der Erdoberfläche liegenden verborgenen Stadt. Doch die Tochter von Renate Richter (Julia Dietze) und James Washington trifft auf ihrer Reise aber nicht nur standhafte Verbündete.

Stattdessen begegnet durchquert sie eine vormenschliche Dinosaurierwelt und wird mit früheren Weltherrschern konfrontiert, die sich unter einer menschlichen Maske verstecken. Seit vielen Jahrhunderten kontrollieren die „Vril“ die Staatsregierungen auf der Erdoberfläche. Das Ziel der Reptilien ist ihre Vorherrschaft ihrer Rasse über die Menschen zu erringen. Es beginnt ein Wettlauf um die Zukunft der brüchigen Erde. Der größte Konkurrent von Obi Washington ist Adolf Hitler auf einem T-Rex!

Iron Sky: The Coming RaceDie Nazis auf dem Mond sterben nie aus. Der durchschlagende Erfolg von „Iron Sky“ im Jahr 2012 bewegte den finnischen Independent-Regisseur Timo Vuorensola zu seiner Fortsetzung. Mit „Iron Sky: The Coming Race“ steigert er nochmals die Action und den tiefschwarzen Humor. Die Science-Fiction-Komödie führt die Menschheit in den ultimativen Endkampf gegen ihren Erzfeind. Es gibt ein Wiedersehen mit dem Nazi-Zombie-Hitler mit seiner prähistorischen Kampfdinosaurier-Armee. „Iron Sky: The Coming Race“ strotzt vor neuen, spektakulären Effekten, atemberaubenden Designs und mehr als respektlosem Humor. Zur geballten Starpower gehören Udo Kier, Julia Dietze, Lara Rossi, Vladimir Burlakov und Tom Green.

Details zu „Iron Sky: The Coming Race“

  • Darsteller: Udo Kier, Julia Dietze, Lara Rossi, Vladimir Burlakov, Tom Green u.a.
  • Regie: Timo Vuorensola
  • Produzent: Tero Kaukomaa
  • Kinostart: 21. März 2019
  • Verleih: splendid film

Bildquellen:

  • „Iron Sky: The Coming Race“ – Cover: Bild: © Splendid Film, 2018
  • „Iron Sky: The Coming Race“ – Szene: Bild: © Splendid Film, 2018