Die South China Morning Post schrieb über „Out of Inferno“, dass man es bei dem in diesem Actionfilm dargestellten Feuer mit einem lebendigen Wesen zu tun habe, das bisweilen an eine mythische drachenartige Kreatur erinnern würde. Ein bildgewaltiger Film über das Feuer – aus dem Hause Edel Motion – ist „Out of Inferno“ geworden, inszeniert von den international bekannten Pang-Brüdern. Angelehnt an Feuer-Action-Filme wie „Backdraft“ und „Flammendes Inferno“.

Der Spielfilm der Pan Brüder aus dem Jahr 2013 ist durch rasante Action geprägt, soll heißen, es wird tatsächlich nicht lange gefackelt, schon nach 20 Minuten beginnt die gewaltigste Feuersbrunst, die je auf der Mattscheibe zu sehen war. Die Brüder Dajun (Sean Lau) und Qiang (Louis Koo) sind seit vielen Jahren zerstritten. Ursprünglich arbeiteten beide bei der Feuerwehr. Doch dann stieg Qiang aus und gründete eine Brandschutzfirma. Durch Zufall trifft er Dajuns schwangere Frau Sile (Sinje Lee) wieder, die im selben Gebäude, in dem er arbeitet, einen Arzttermin hat. Wegen einer defekten Klimaanlage und dem schwülsten Tag seit langem bricht in dem Hochhaus plötzlich ein Feuer aus, das sich rasend schnell ausbreitet. Bis die Feuerwehr eintrifft, steht fast das gesamte Haus in Flammen. Qiang und Sile sind in den oberen Etagen gefangen. Sie versuchen zu einer der Rettungsleitern der Feuerwehr zu gelangen. Das erweist sich aber als gefährlicher als zunächst angenommen. Dajun trifft derweil ebenfalls am Unglücksort ein und versucht seine Familie zu retten. Steht der familiäre Konflikt der Brüder dabei im Wege und verschärft die lebensbedrohliche Situation für alle Beteiligten?

Am 25. März erscheint „Out of Inferno“ bei Glücksstern auf DVD und Blu-ray. Die TV-Ausstrahlung ist zwei Tage vorher, am 22. März  20.15 Uhr, schon auf dem TV-Sender Tele 5 zu sehen.

Bildquellen:

  • Out of Inferno: ©Glücksstern