Dawn Wiener (Greta Gerwig) trifft im Supermarkt einen alten Klassenkameraden wieder…

Dawn Wiener (Greta Gerwig) trifft im Supermarkt einen alten Klassenkameraden wieder…

Die neue Komödie „Wiener Dog“ von Todd Solondz („Willkommen im Tollhaus“) startet am 28. Juli 2016 bundesweit in den Kinos.  Mit „Wiener Dog“ bringt Solondz seinen wohl skurrilsten und abgründigsten Film bislang auf die Leinwand und unterstreicht mit der pechschwarzen Komödie über vier Menschen, deren Leben sprichwörtlich auf den Hund gekommen ist, seine Ausnahmestellung als einer der führenden amerika-nischen Autorenfilmer.

Ein Dackel blickt mit seinen treuen, weißen Augen auf die Schicksale seiner Herrchen: Da ist der kleine Junge, der erdrückt wird von der Liebe seiner bourgeoisen Eltern (Julie Delpy, Tracy Letts). Die unscheinbare Tierarztassistentin (Greta Gerwig), die sich auf ein Abenteuer mit einem Bad Boy (Kieran Culkin) einlässt. Der gescheiterte Drehbuchautor (Danny DeVito), der auf eine letzte Hollywood-Chance hofft. Und eine in die Jahre gekommene Dame (Ellen Burstyn), die nur dann von ihrer Enkelin (Zosia Mamet) besucht wird, wenn diese Geld braucht. Erträglich wird der Kampf der traurigen Helden gegen die Windmühlen des Alltags oft nur dadurch, dass sie den Hunde-Gefährten an ihrer Seite wissen.

Mit einem verdammten Gespür für das Aberwitzige sozialer Kontakte, einer unvergleichlichen Beobachtungsgabe für die (Un-)Tiefen der menschlichen Existenz, und einem Humor, der so gnadenlos ist, dass er weh tut, lässt Todd Solondz in „Wiener Dog“ den titelgebenden Dackel in den emotionalen Abgründen amerikanischer Vororte buddeln.

Wie schon bei seinen Meisterwerken „Happiness“ und „Storytelling“ kann Solondz auf eine Riege exzellenter Schauspieler vertrauen, allen voran Hipster-Göttin Greta Gerwig („Frances Ha“, „Maggie’s Plan“), It-Girl Zosia Mamet („Girls“, „Mad Men“ „The Kids are Alright“), Oscar-Preisträgerin Ellen Burstyn („Alice lebt hier nicht mehr“, „Der Exorzist“, „Requiem for a Dream“) und Leinwandlegende Danny DeVito („Taxi“, „Twins – Zwillinge“, „Batmans Rückkehr“). Produziert wurde WIENER DOG von Megan Ellison („Her“, „American Hustle“, „True Grit“) und Christine Vachon („Carol“, „I’m not there“, „One hour photo“). Kurz: Ein Highlight des unabhängigen Kinos, das bereits beim Sundance Film Festival und dem San Francisco Film Festival euphorisch gefeiert wurde.

„Wiener Dog“: (USA, 2016 / Länge: ca. 90 Min.) OT: „Wiener-Dog“

Bildquellen:

  • Wiener_Dog: ©Prokino 2016
  • Wiener_Dog: © Prokino 2016

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*