Mit „Der Name der Rose“ wird Umberto Ecos literarisches Meisterwerk nun im Serienformat Tribut gezollt. Im Frühjahr ist die Serie exklusiv bei Sky zu sehen. 

Zur hochkarätigen Besetzung der Event-Serie gehören u.a. die Emmy Award-Gewinner John Turturro und Michael Emerson, der zweifach Golden Globe-Nominierte Rupert Everett sowie der deutsche Shootingstar Damian Hardung. Ab Frühjahr 2019 tauchen William von Baskerville und sein Adlatus Adson von Melk in acht mitreißenden Folgen in die Abgründe einer mittelalterlichen Welt voller Geheimnisse, Verrat und Leidenschaft ein.

Italien im Jahr 1327: Der Franziskanermönch William von Baskerville (John Turturro) und sein Adlatus Adson von Melk (Damian Hardung) erreichen ein abgelegenes Kloster in den Alpen. Dort werden sie Zeugen einer Reihe mysteriöser Morde, die Baskervilles berühmten Spürsinn wecken. Doch während sich die beiden Mönche auf die Suche nach dem Mörder machen, sind sie selbst Gejagte: Der gnadenlose Inquisitor Bernardo Gui (Rupert Everett) verfolgt die Kritiker des Papstes und Baskerville steht auf seiner Liste.

Das Drehbuch schrieb Andrea Porporati („Il dolce e l’amaro”, „La Piovra“) zusammen mit Emmy Award®-Gewinner Nigel Williams und John Turturro. Der preisgekrönte italienische Filmemacher Giacomo Battiato („L’infiltré”, „Karol: Papst und Mensch“) schrieb am Drehbuch mit und übernimmt die Regie. Die stimmungsvollen Bilder wird der mit mehreren Preisen ausgezeichnete Kameramann John Conroy („Luther“, „Penny Dreadful“) einfangen. Das Kostümdesign stammt vom Oscar-nominierten Maurizio Millenotti („Die Passion Christi“). Als Production Designer konnte der Emmy Award®-nominierte Francesco Frigeri („Die Legende vom Ozeanpianisten“) gewonnen werden.

„Im Namen der Rose“ startet im Frühjahr 2019 exklusiv bei Sky.

Bildquellen:

  • Im_Namen_der_Rose: ©Fabio Lovino
  • Im_Namen_der_Rose: ©Fabio Lovino