Hunderte von Fans bereiteten vergangene Woche vor dem Berliner Zoo Palast Kultregisseur Quentin Tarantino und seinen Hauptdarstellern Kurt Russell und Jennifer Jason Leigh einen lautstarken Empfang, als sie in schwarzen Limousinen am Roten Teppich vorgefahren wurden.

Tarantino, der Berlin als seine Lieblingsstadt bezeichnet, kam in die deutsche Hauptstadt, um mit „The Hateful 8“ das achte Werk seiner phänomenalen Karriere zu präsentieren: auf einem blutroten Teppich stilecht gestaltet im Western-Motto des Films inklusive Kutsche und Cowboys. 1.300 geladene Gäste im bis auf den letzten Platz besetzten Zoo Palast bejubelten einen bestens aufgelegten Regisseur und seine lässigen Stars Kurt Russell und Jennifer Jason Leigh – darunter jede Menge prominente Gäste wie Fatih Akin, Leander Haußmann, Christian Berkel, Dominic Raacke, The Boss Hoss, Jella Haase, Sonja Gerhardt, Miriam Stein, Pega Ferydoni, Götz Schubert, Boris Endrup, Matthias Matschke, Simon Gosejohann, Sönke Möhring, Jürgen Trittin, Cem Özdemir, Christian Ströbele, Gedeon Burkhard, Jana Pallaske und Michi Beck.

Im Anschluss feierten Tarantino, Russell und Leigh gemeinsam mit den Premierengästen gleich nebenan in „Minnies Miederwarenladen“ bei Whiskey, Punsch und Western-Food. Seit vergangenem Donnerstag ist Tarantinos Film endlich für alle Fans zugänglich und stürmte seitdem unaufhaltsam die Kinocharts.

Bildquellen:

  • THE HATEFUL 8: © Universum Film

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*