Bundesweit in den Kinos gestartet ist „The Lego Movie 2“. Es ist das mit Spannung erwartete Sequel zum von der Kritik gefeierten Kassenhit, mit dem alles angefangen hat. In dem brandneuen Action-Abenteuer „The Lego Movie 2“ finden die Helden von Steinstadt wieder zusammen, um ihre geliebte Heimatstadt zu retten.

Denn fünf Jahre nach dem grandiosen Auftakt werden die Bürger einmal mehr von einer großen Gefahr bedroht. Lego-Duplo-Invasoren aus dem All zerstören die Lego-Welt schneller, als man sie wieder aufbauen kann.

Eine Galaxie voller fantastischer Planeten

Im Kampf gegen die Invasoren und für die Harmonie im Lego-Universum geraten Emmet, Lucy, Batman und ihre Freunde in weit entfernte, unerforschte Welten. Einschließlich einer Galaxie voller fantastischer Planeten, seltsamer Charaktere und einprägsamer neuer Lieder. Die Lego-Helden müssen ihren ganzen Mut, ihre Kreativität und ihre Fähigkeiten als Meisterbauer einsetzen. Um erneut zu beweisen, was wirklich in ihnen steckt.

Sprecher wie im ersten Film

Zu den Originalsprechern zählen wie im ersten Film Chris Pratt als Emmet und Elizabeth Banks als Lucy (alias Wyldstyle). Ferner  Will Arnett als Lego Batman, Alison Brie als Einhorn-Kitty, Nick Offerman als EisenBart und Charlie Day als Benny. Hinzu kommen Tiffany Haddish und Stephanie Beatriz als die neuen Figuren Queen Watevra Wa’Nabi und Sweet Mayhem sowie Maya Rudolph.

Lego-Spielzeug als Vorlage

Mike Mitchell („Für immer Shrek“, „Trolls“, „Sky High – Diese Highschool hebt ab!“) inszenierte „The Lego Movie 2“. Als Produzenten beteiligt waren Dan Lin, Phil Lord, Christopher Miller und Roy Lee, die das Lego-Film-Franchise seit dem Start von „The Lego Movie“ betreuen, sowie Jinko Gotoh. Phil Lord & Christopher Miller schrieben das Drehbuch nach einer Story von Phil Lord & Christopher Miller und Matthew Fogel. Als Vorlage dient Lego-Konstruktionsspielzeug.

Bildquellen:

  • The Lego Movie 2: Bild: © Warner Bros.