Am 28. Juli kehren die „Ghostbusters“ zurück auf die Kinoleinwand. An dem bekannten Overall und Protonen-Rucksack hat sich abgesehen von einigen Kleinigkeiten nicht viel geändert. Nur die Protagonisten sind dieses mal vier furchtlose Damen. Basierend auf dem Original von 1984 hat Regisseur Paul Feig ein neues Team engagiert und die Geister aus dem Verbannungscontainer geholt: Melissa McCarthy, Kristen Wiig, Kate McKinnon, Leslie Jones und Chris Hemsworth sagen dem Paranormalen dieses Jahr den Kampf an. „Ghostbusters“ wird ab dem 28. Juli in den deutschen Kinos zu sehen sein.

Dreißig Jahre nachdem das Original mit dem damals noch jungen Bill Murray die Welt im Sturm erobert hat, kommen die „Ghostbusters“ zurück auf die große Leinwand – wieder auferstanden für eine neue Generation. Regisseur Paul Feig kombiniert die altbewährten Methoden der Geisterbekämpfung, die das Franchise zum Kult gemacht haben, mit neuen Hauptcharakteren, gespielt von den wohl witzigsten Schauspielern, die Hollywood derzeit zu bieten hat.

Die Hauptrollen dieser Action-Comedy spielen Melissa McCarthy, Kristen Wiig, Kate McKinnon, Leslie Jones, Charles Dance, Michael Kenneth Williams und Chris Hemsworth. Paul Feig führte Regie und schrieb mit Katie Dippold das Drehbuch, basierend auf dem Film „Ghostbusters“ von Ivan Reitman, geschrieben von Dan Aykroyd und Harold Ramis. Produziert wurde „Ghostbusters“ von Ivan Reitman und Amy Pascal. Executive Producer sind Michele Imperato Stabile, Paul Feig, Jessie Henderson, Dan Aykroyd, Tom Pollock, Joe Medjuck, Ali Bell und Ben Waisbren.

 

Bildquellen:

  • Ghostbusters: © 2016 Sony Pictures Releasing GmbH