Schauspielstar Domhnall Gleeson („The Revenant“, „Star Wars: Das Erwachen der Macht“) wird den weltberühmten Autor und Schöpfer von Winnie Puh, A.A. Milne, darstellen. Das gab die Produktionsfirma Fox Searchlight Pictures bekannt. Titel des Streifens: „Goodbye Christopher Robin“.

An Gleesons Seite spielt Margot Robbie („The Wolf of Wall Street“) seine Frau Daphne. Regie führt Simon Curtis („Die Frau in Gold“). Das Drehbuch stammt von Frank Cottrell Boyce („Millions“) und Simon Vaughan („War and Peace“). Damian Jones und Steve Christian zeichnen für die Produktion verantwortlich. Mit „Goodbye Christopher Robin“ führt Jones seine langjährige Zusammenarbeit mit Fox Searchlight fort.

Curtis: „Ich bin sehr glücklich über die Zusammenarbeit mit Frank Cottrell Boyce. Gemeinsam erzählen wir die bemerkenswerte und ergreifende Geschichte der Familie, die Winnie Puh erfunden hat. Wir haben wundervolle Schauspieler engagiert, in den Hauptrollen Domhnall Gleeson und Margot Robbie, mit denen ich schon immer gerne arbeiten wollte.“

David Greenbaum und Matthew Greenfield (Fox Searchlight Pictures Co-Heads der Produktion) kommentieren: „Wir sind begeistert über die erneute Partnerschaft mit Damian Jones und Steve Christian und können es kaum erwarten, Simon Curtis’ einzigartige Vision im Kino zu sehen. Mit Domhnall und Margot haben wir talentierte Schauspieler der nächsten Generation mit an Bord, und wir sind uns sicher, dass sie A.A. Milnes ergreifende Lebensgeschichte mit großer Präsenz auf die Leinwand bringen werden.“

Einblicke in die Welt des Autors von Winnie Puh

„Goodbye Christopher Robin“ gibt einen seltenen Einblick in die Beziehung zwischen dem beliebten Kinderautor A.A. Milne (Domhnall Gleeson) und seinem Sohn Christopher Robin, dessen Spielzeug die fantastische Welt von Winnie Puh inspirierte. Zusammen mit seiner Mutter Daphne (Margot Robbie) und seiner Nanny Olive wird Christopher Robin mit seiner ganzen Familie von dem internationalen Erfolg der Bücher überrannt. Die bezaubernden Geschichten geben England nach dem Ersten Weltkrieg neue Hoffnung und Trost. Doch mit dem Blick der Welt auf Christopher Robin gerichtet, stellt sich die Frage, welchen Preis die Familie für den Erfolg zahlen muss?

Die Gesamtleitung haben Greenbaum, Greenfield, sowie Katie Goodson-Thomas, Director of Production & Acquistions. Gleeson wird von The Agency and Paradigm vertreten und Robbie von CAA, Management 360, Aran Michael Management und Anwalt Jeff Bernstein.

Bildquellen:

  • goodbye christopher robin: Bild: © 20th Century Fox

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*