In „Edge Of Tomorrow“ hat sie gemeinsam mit Tom Cruise gegen Aliens gekämpft, die die Erde anektiert haben, in „Sicario“ bekommt es Emily Blunt nun mit weitaus realeren Gegnern zu tun: dem Drogenkrieg, der seit Jahren an der Grenze zwischen Mexiko und dem US-Bundesstaat Arizona tobt.

Blunt mimt dabei die FBI-Agentin Kate Macer, deren Überzeugungen auf eine harte Probe gestellt werden. Als sie im Geheimversteck eines Drogenkartells einen grausamen Fund macht, wird ihr klar, dass sich etwas tun muss. Diese Grausamkeit muss ein Ende haben. Daher meldet sie sich freiwillig für eine Taks-Force, die die Verantwortlichen für diese Tat jagt. Doch der Dienst in vorderster Front ist härter als erwartet.

Schon bei ihrem ersten Einsatz gerät ihr Trupp in einen Hinterhalt, aus dem sie nur dank der Hilfe des skrupellosen wie kampferprobten Söldners Alejandro (Benicio del Toro) entkommt. Ihre Wege kreuzen sich schon wenig später wieder und Kate findet heraus, dass Alejandro und einige seiner Mitstreiter eigene Ziele verfolgen. Für die idealistische Agentin wird die Operation damit zur harten Prüfung, denn während Gut und Böse immer mehr verschwimmen, beginnen auch ihre Ideale zu wanken.

Ob der Einsatz dennoch gelinkt, erfahren Thriller-Fans ab dem 4. Februar im Heimkino. Denn dann veröffentlicht Studiocanal „Sicario“ auf Blu-ray. Als Extras mit dabei sind die Features „Takte aus der Wüste: Die Filmmusik“, „In die Finsternis eintreten: Das visuelle Design“, „Blunt, Brolin, & Benicio: Die Darstellung der Charaktere“ sowie „Kampfzone: Der Hintergrund von Sicario“. Beim Online-Händler Amazon wechselt die Blu-ray zu „Sicario“ für aktuell 16,99 Euro den Besitzer.

Bildquellen:

  • Sicario: © Studiocanal

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*