Ab 18. Januar 2018 feiern wieder elf Disney-Animations-Klassiker ein Comeback. Dann gibt es ein Wiedersehen mit den Disney-Lieblingen Rapunzel und Alice im Wunderland. Daneben kommen auch die tierischen Helden groß raus: Die Bärenbrüder, Bernard und Bianca, Susi und Strolch und viele andere kommen ab 18. Januar in der vierten Welle der Disney Classics im neuen Look zurück nach Hause.

Bereits seit Juni 2017 hat Disney in drei Wellen seine Animations-Klassiker in neuer Edition dauerhaft auf DVD und Blu-ray in den Handel gebracht. Nun gibt es die nächsten Highlights. Elf weitere Meisterwerke sorgen mit hochwertiger Verpackung und einheitlichem Disney-Classics-Design für ein tolles Filmerlebnis für Disney-Fans und Sammler. Bis zum April 2018 lässt Disney in insgesamt fünf Wellen mit jeweils elf Titeln die schönsten Filmmomente aus 80 Jahren Zeichentrickgeschichte wiederaufleben.

Vor 40 Jahren startete „Bernard und Bianca“

Der Film „Bernard und Bianca – Die Mäusepolizei“, startete vor 40 Jahren im Dezember 1977 in den deutschen Kinos. Hierzulande war die rührende Geschichte rund um zwei Mäuse, die sich auf Rettungsmission für ein kleines Waisenmädchen machen, ein großer Erfolg. Er lief in einem Kino in Darmstadt sensationelle 52 Wochen lang!
Der große Erfolg des Films bescherte ihm einen Nachfolger. „Bernard und Bianca im Känguruland“ kam 1991 in die deutschen Kinos. Beide Filme erhielten eine goldene Leinwand und erscheinen jetzt in der Disney-Classics-Kollektion.

Erster Cinemascope-Breitwand-Film

Ein weiteres Highlight, das am 18. Januar neu erscheint, ist „Susi und Strolch“. Der Film war der erste Disney-Film, der im Breitwand-Format Cinemascope produziert wurde – und das schon im Jahr 1955! Daneben zeigt sich auch „Rapunzel – Neu verföhnt“ in neuem Gewand. Der Film war mit 260 Millionen US-Dollar Produktionskosten einer der teuersten Filme aller Zeiten. Doch der Aufwand hat sich gelohnt. Das Meisterwerk mit viel Witz wartet neben einer tollen, liebevoll animierten Geschichte auch mit wunderschöner Musik auf. Das melodische Duett von Rapunzel und Flynn alias Eugene – „I See the Light“ war 2011 als bester Filmsong für den Oscar nominiert.

Elf Zeichentrick-Schätze

In der vierten Welle kommen nun folgende elf Zeichentrick-Schätze in den Handel: „Alice im Wunderland“, „Bärenbrüder“, „Bernard und Bianca – Die Mäusepolizei“, „Bernard und Bianca im Känguruland“, „Der Glöckner von Notre Dame“, „Rapunzel – Neu verföhnt“, „Robin Hood“, „Susi und Strolch“, „Tierisch Wild“, „Musik, Tanz und Rhythmus“ und „Die Abenteuer von Ichabod und Taddäus Kröte“. In einer finalen Welle werden im April 2018 auch die übrigen abendfüllenden Zeichentrick-Filme veröffentlicht.

http://disney.de/

Bildquellen:

  • Disney Characters: Bild: © The Walt Disney Company (Germany) GmbH