Bei den Dreharbeiten zu „Der Amerikanische Freund“ hatte Dennis Hopper von Bruno Ganz gelernt, dass man seinen Text zu hundert Prozent können muss. Hopper war bis dahin aufgefallen, weil er such ständig unvorbereitet vor die Kamera stellte. Oft zum Ärger seines Gegenübers.

„Der Amerikanische Freund“

Die Tage von Jonathan Zimmermann sind gezählt. Der Hamburger Restaurator ist unheilbar an Leukämie erkrankt. Auf einer Auktion lernt er den Amerikaner Tom Ripley kennen, der mit gefälschten Bildern handelt. Ripley unterbreitet Jonathan ein ungewöhnliches Angebot: Er soll auf seine letzten Tage zum Auftragskiller werden und einen Mann in Paris töten. Mit dem Honorar könnte er Frau und Kind nach seinem Tod finanziell absichern. Jonathan hat nichts zu verlieren.

Wim Wenders‘ Neo-Noir-Film aus dem Jahr 1977 nach Patricia Highsmith‘ Roman „Ripley’s Game“ mit Bruno Ganz und Dennis Hopper in den Hauptrollen ist heute als Kultfilm bekannt. Mit diesem Meisterstück erlangte Wenders die Aufmerksamkeit von Francis Ford Coppola und ebnete sich den Weg in die USA. Der Film nach Patricia Highsmiths Roman „Ripley’s Game“ wurde 1978 ausgezeichnet mit dem Filmband in Gold für Regie und Schnitt und dem Filmband in Silber für Programmfüllende Spielfilme.

Darsteller: 

Bruno Ganz
Dennis Hopper
Lisa Kreuzer
Gérard Blain

„Der Amerikanische Freund“ ist ab sofort als DVD und Blu-ray erhältlich. 

Bildquellen:

  • Der_Amerikanische_Freund: ©Studiocanal 2019
  • Der_Amerikanische_Freund: ©Studiocanal 2019