Basierend auf einer wahren und unglaublichen Begebenheit, kommt die Goldie Howe Story in die Heimkinos.

Nach 25 Jahren beendet der weltberühmte Eishockeyspieler Gordie Howe seine erfolgreiche Karriere. Doch schnell merkt er, dass der Ruhestand nichts für ihn ist. Angestachelt durch seine Söhne, die ebenfalls einer großen Karriere auf dem Eis entgegensehen, versucht der unermüdliche Gordie nochmal allen zu beweisen, dass er mit 43 Jahren noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Da kommt ihm das Angebot, zusammen mit seinen Söhnen Mark und Marty bei den Houston Aeros in der neu gegründeten und stark umstrittenen World Hockey Association zu spielen, gerade recht. Durch die Zweifel der Presse, vieler WHA Gegner und nicht zuletzt die seines alten Chefs, dem Besitzer der Red Wings, will Gordie nicht nur sich selbst beweisen, dass er einer der größten Eishockeyspieler aller Zeiten ist.

Gordon Howe (Michael Shanks) ist eine der größten Eishockey-Legenden, die der Sport zu bieten hat. Nach 25 Jahren aktiver Karriere bei den Detroit Red Wings zwang ihn eine Handgelenksverletzung, seinen Schläger an den Nagel zu hängen. Doch der Ruhestand behagt dem vierfachen Stanley-Cup-Sieger nicht. Angespornt durch den Erfolg seiner Söhne Marty (Dylan Playfair) und Mark (Andrew Herr), die ebenfalls zu professionellen Eishockey-Spielern wurden, entscheidet sich der ehrgeizige Sportler mit 44 Jahren, sein Comeback zu feiern. In der Saison 1973/74, zwei Jahre nach seinem Ausscheiden, kehrt er zurück aufs Eis. Diesmal läuft er für die Houston Aeros in der WHA auf, einer Konkurrenzliga zur NHL, wo er zusammen mit seinen beiden Söhnen um die Meisterschaft kämpft. Er will seinen Status als einer der besten Eishockey-Spieler aller Zeiten zementieren und beweisen, dass er es immer noch mit den jungen Profis aufnehmen kann…

„Mr. Hockey“ ist eine anrührende, positive Geschichte über einen ehemaligen 

Seit Ende März ist „Mr. Hockey“ bei uns auf DVD, Blu-ray und Video on Demand zu sehen!

Bildquellen:

  • MR_HOCKEY: © Studio Hamburg