Am 21. Juni startet „Am Strand“ in den deutschen Kinos, angelehnt an die gleichnamige Romanvorlage von Bestseller-Autor Ian McEwan. Regie führt der bekannte Theaterregisseur Dominik Cooke. 

 

Das Schwierigste am Heiraten ist die Hochzeitsnacht. Jedenfalls für das frischvermählte Ehepaar Florence Ponting (Saoirse Ronan) und Edward Mayhew (Billy Howle), das 1962 am Strand von Chesil Beach im englischen Dorset seine Flitterwochen verbringen möchte. Ihre Gefühle füreinander sind groß und aufrichtig – doch die Erwartungen des jungen Paares an das einschneidende Ereignis in ihrem Leben könnten kaum unterschiedlicher sein.

Die Golden Globe-Preisträgerin Saoirse Ronan spielt die Musikerin Florence Ponting

Mit „Am Strand“, der Verfilmung des 2007 erschienenen, gleichnamigen Romans von Bestseller-Autor Ian McEwan („Der Zementgarten“, „Abbitte“, „Solar“) über die Beziehung eines jungen Paares, das im Käfig seiner Zeit und seiner Erziehung gefangen ist, legt der renommierte britische Theaterregisseur Dominic Cooke sein Kinospielfilmdebüt vor. McEwan, der am Tag des deutschen Kinostarts seinen 70. Geburtstag feiert, lieferte auch das Drehbuch zu dem Liebesfilm. In detailreicher Ausstattung entwirft Dominic Cooke in AM STRAND nicht nur ein Gesellschaftsporträt der 1960er Jahre, sondern erzählt eine universelle Geschichte über Liebe und Selbstfindung, Begierde und Angst – und über die Unerbittlichkeit des Schicksals.

Neben der Neuentdeckung Billy Howle („Dunkirk“, „Vom Ende der Geschichte“) überzeugt die in diesem Jahr mit dem Golden Globe ausgezeichnete, Oscar-nominierte irisch-amerikanische Schauspielerin Saoirse Ronan („Brooklyn“, „Ladybird“) in „Am Strand“ als selbstbewusste, sensible Musikerin Florence. Schon einmal war sie in der Verfilmung eines Romans von Ian McEwan und zu sehen und erhielt für ihre Rolle in „Abbitte“ (2007) eine Oscar-Nominierung. Neben Saoirse Ronan und Billy Howle brilliert Emily Watson(„Hilary & Jackie“, „Die Entdeckung der Unendlichkeit“, “The Happy Prince”) in „Am Strand“ in einer Nebenrolle als Mutter der jungen Florence.

„Am Strand“ startet am 21. Juni 2018 in den deutschen Kinos. Ein Trailer liegt bisher nur in der englischen Originalfassung vor. 

Bildquellen:

  • 2506_OCB_10NOV16RV_1400: © 2018 PROKINO Filmverleih GmbH
  • Am_Strand: ©Prokino